Filter Reset

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Du kannst beim F30 im Prinzip alles selbst machen und auch zurückstellen im BC durch 5sec Drücken und Halten der Resettaste des Tageskilometerzählers. Der Unterschied ist halt, dass in der Wartungshistorie dann kein Eintrag ist. Um auf deine Frage zurückzukommen. Den Luftfilter kannst du einfach wechseln, mache ich genauso alle 30t km. Zurückstellen brauchst du da nichts wenn du sowieso zu BMW fährst. Es kommt natürlich auch keine Fehlermeldung o.ä. Die Punkte wie Luftfilter,Mikrofilter und Kraftstofffilter sind händisch über den bekannten manuellen BC-Reset sowieso nicht eintragbar.

      Die Restreichweite der Bremsen ist unter Fahrzeuginfo-->Fahrzeugstatus einsehbar. Diese können, falls du sie selbst wechselt auch problemlos zurückgestellt werden.

      ""
    • Neu

      Mehr wie den Luftfilter werde ich wohl nicht wechseln. Der Innenraumfilter ist ja ein Akt für sich, der Ingenieur gehört erschossen. X(

      Okay, im Fahrzeugstatus hab ich nix gefunden zu den Bremsen. :S Kommt das erst wenn es soweit ist, also kurz vorm Wechsel? ?(

      Gruß Patrick

      ...nur quer schmilzt der Teer! ;)

    • Neu

      m-paddy schrieb:

      Mehr wie den Luftfilter werde ich wohl nicht wechseln. Der Innenraumfilter ist ja ein Akt für sich, der Ingenieur gehört erschossen. X(

      Der Ingeniuer ist brilliant, weil er das Lastenheft des Arbeitgebers beim konstruiren der Einheit gewissenhaft und ergebnissorientiert abgearbeitet hat... Im Heft stand folgendes:
      - Solche Fetz, wie den Wechsel des Innenraumfilters so zu verkomplizieren, dass der Kunde in die Werkstatt geht und sie den Umsatz generieren läßt...
      Bei meinem e46 mit der Maschine N46 ist der Wechsel vom Innenraumfilter eine Nummer für 5 Minuten, dafür aber der Wechsel von Luftfilter ca. 30-45 Min. je nach Fertigkeit des Probanden... BMWberechnet für die Arbeit 50,-Euro... Das gleiche Modell mit dem Motor M54 läuft in 10 Minututen...
      Da wäre unsere super-pupper EU gefragt, nämlich- sie hätte die Auflage an die Herrsteller machen können, nach der solche Standartsachen, wie das Auswechseln von Luft- und Innenraumfilter, H7 Lämpchen, Nachfüllen von Scheibenwasser usw. nicht dazu führen darf, dass der Otto Normalo nach so einer Aktion Schaden an seiner psychischen Gesundheit nimmt...
      Also, Ingenieure sind unschuldig, sie müssen ihre Kinder ernähren...
    • Neu

      An welcher Stelle genau stellt euch der Wechsel des Innenraumfilter / Mikrofilter vor unlösbare Probleme? Und wie übersteht ihr tagtäglich euer Alltagsleben? ?(

      Ja im Fußraum arbeiten ist etwas unpraktisch, aber da muss man halt mal durch die 10 Minuten in seinem Leben :rolleyes:

      Eine Restlaufzeit der Bremsen wird IMMER im Fahrzeugstatus unter Servicebedarf angezeigt! Auch wenn nagelneue Bremse verbaut wurden. Dort wo du auch RDKS Drücke / Temps etc siehst

    • Neu

      m-paddy schrieb:

      Mehr wie den Luftfilter werde ich wohl nicht wechseln. Der Innenraumfilter ist ja ein Akt für sich, der Ingenieur gehört erschossen. X(
      Ich hab mir das grad im newtis angesehen und das ist nicht anders als bei anderen Herstellern. Sogar einfacher als bei so manchem Mitbewerber auf dem Markt, wo der Mikrofilter hinter Armaturenbrett/Mittelkonsole verbaut ist ?(
    • Neu

      Bubu schrieb:

      An welcher Stelle genau stellt euch der Wechsel des Innenraumfilter / Mikrofilter vor unlösbare Probleme? Und wie übersteht ihr tagtäglich euer Alltagsleben? ?(

      Ja im Fußraum arbeiten ist etwas unpraktisch, aber da muss man halt mal durch die 10 Minuten in seinem Leben :rolleyes:

      Eine Restlaufzeit der Bremsen wird IMMER im Fahrzeugstatus unter Servicebedarf angezeigt! Auch wenn nagelneue Bremse verbaut wurden. Dort wo du auch RDKS Drücke / Temps etc siehst
      Ich korrigiere mich - hab die Restlaufzeit der Bremsen im Fahrzeugstatus gefunden. Muss ich wohl blind gewesen sein. Hab den Wagen auch erst knapp drei Wochen und bin noch am Einstellen und probieren. ;)

      Was mir jetzt auffiel - beim Fahrzeug Check steht 30t km bzw in 2 Jahren analog dem Ölwechsel, welcher jetzt erledigt wurde vor der Auslieferung. Der Wagen hat jetzt 27t km runter und ist 11 Monate.
      Kann es sein, dass durch die hohe Laufleistung des Vorbesitzers sich der BC angepasst hat oder ist das ein falscher Eintrag durch die Werkstatt? Weil große Durchsicht ist doch alle 4 Jahre bzw nach 60t km. ?(

      Den Innenraumfilter könnt ich auch wechseln. Aber beim E91 war es nun mal einfacher. :rolleyes: Auch der Luftfilter beim N47.

      Gruß Patrick

      ...nur quer schmilzt der Teer! ;)

    • Neu

      Nein das ist alles i.O. so.

      Ölwechsel max 30tkm oder 2 Jahre, je nachdem was eher eintritt
      Fahrzeugcheck bei jedem zweiten Ölwechsel, dadurch ergeben sich die max 60tkm / 4 Jahre
      Dadurch dass der erste Ölwechsel kürzlich erledigt wurde ist beim nächsten Ölwechsel - also in 2 Jahren / 30tkm - auch ein Fahrzeugcheck fällig.

      Deswegen darf man bei einem Zwischenölwechsel auch keinen Serviceintervall Reset durchführen, denn wenn du jetzt in 10tkm einen Ölwechsel machst - weil du deinem Fahrzeug etwas gutes tun willst - und dabei einen Reset machst wird der BC sofort meckern „Fahrzeugcheck fällig / überzogen“

    • Neu

      nexo schrieb:

      Bei einem meiner letzten Fahrzeuge stand im Werkstatthandbuch, man möge - zusätzlich zur Verkleidung - die Pedaleinheit ausbauen, um den Innenraumfilter im Fahrerfußraum zu wechseln zu können - das ist unnötiger Aufwand.
      Klingt nach Ford Focus II oder Kuga...irgendein Ford-Modell, denn bei denen musst du das Gaspedal abbauen und hast wirklich besch... Platzverhältnisse :cursing:
    • Neu

      Bubu schrieb:

      Deswegen darf man bei einem Zwischenölwechsel auch keinen Serviceintervall Reset durchführen, denn wenn du jetzt in 10tkm einen Ölwechsel machst - weil du deinem Fahrzeug etwas gutes tun willst - und dabei einen Reset machst wird der BC sofort meckern „Fahrzeugcheck fällig / überzogen“
      Das ist schön, dass mein BMW Händler davon anscheinend nichts weiß...

      Ich habe mich nämlich auch sofort nach dem Ölwechsel beschwert, dass auch das Intervall für den allgemeinen Service zurückgesetzt wurde. Man sagte mir, das sei alles in Ordnung, warum der Service aber erst bei 70.000km (also km-Stand 40.000 + 30.000 im BC) erwartet würde, weiß er auch nicht X/

      Das heißt, der Bordcomputer erwartet strikt, dass beim nächsten Ölwechsel der Service durchgeführt wird? Na ganz große Scheiße :cursing:

      Heißt für mich jetzt eigentlich: Bei Tachostand 60.000 selbst dran denken, bis dahin den Zwischenölwechsel (bei ca. 50.000) selbst machen und nicht im Bordcomputer vermerken.
    • Neu

      TheBMW schrieb:

      nexo schrieb:

      Bei einem meiner letzten Fahrzeuge stand im Werkstatthandbuch, man möge - zusätzlich zur Verkleidung - die Pedaleinheit ausbauen [...]
      Klingt nach Ford Focus II oder Kuga...irgendein Ford-Modell, denn bei denen musst du das Gaspedal abbauen und hast wirklich besch... Platzverhältnisse :cursing:
      Exakt ;) Beim nahezu allen aus den frühen 2000ern (aktuelle Reihe kenne ich nicht). Vllt. ging man bei der Konstruktion vom Rechtslenker aus. Auf jeden Fall sitzt das Ding so tief, dass selbst ein E-Gas im Weg ist. Bei hängenden Pedalen (Gaszug) war das z.T. aber eine komplette Einheit.
    • Neu

      Bubu schrieb:

      Nein das ist alles i.O. so.

      Ölwechsel max 30tkm oder 2 Jahre, je nachdem was eher eintritt
      Fahrzeugcheck bei jedem zweiten Ölwechsel, dadurch ergeben sich die max 60tkm / 4 Jahre
      Dadurch dass der erste Ölwechsel kürzlich erledigt wurde ist beim nächsten Ölwechsel - also in 2 Jahren / 30tkm - auch ein Fahrzeugcheck fällig.
      Mmmh okay...
      Wenn ich jetzt in zwei Jahren keine 30 t km fahre muss ich trotzdem nach dem Datum gehen? :huh:
      Mann muss immer nach dem spätestens gehen oder?
      Naja, dann wird es ne ganz große Durchsicht mit Bremsflüssigkeit und TÜV.

      Hat denn jemand einen K&N Filtereinsatz verbaut? Lohnt sich das? Oder ist der schnell eingesaut? Immerhin hat BMW am Anfang des Ansaugtraktes mittlerweile ein Gitter um Blätter etc draußen zu lassen. Beim E91 musste ich Karnickeldraht in den Ansaugtrakt setzen, hat aber geholfen.

      Gruß Patrick

      ...nur quer schmilzt der Teer! ;)

    • ANZEIGE