Klimaanlage ausgefallen bzw. kaum Luft aus Lüftungsdüsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage ausgefallen bzw. kaum Luft aus Lüftungsdüsen

      Servus zusammen,

      haben gestern nach einem viel zu kurzen Italienurlaub die Rückreise angetreten.
      Anfangs bei ca. 34°C Außentemperatur war mit der Klimaanlage bzw. Lüftung alles OK.

      Auf halber Strecke, vermutlich nach einer Pause am Brenner, war keine Kühlleistung mehr da. Wobei ich vermute, dass die Klima schon funktioniert hat. Aber es kam kaum noch Luft aus den Lüftungsdüsen.
      Der Lüfter war deutlich zu hören. Manuelle Luftverteilung hat auch nichts gebracht. Egal ob nach unten, vorne oder oben. Es kam nur ein laues Lüftchen.
      Hat sich angehört, wie wenn man die Hand vor den Mund nimmt und durch die geschlossenen Finger bläst.

      Hab das Auto dann auch mal für ca. 10 Minuten abgestellt, in der Hoffnung, dass es dann wider funktioniert. Hat aber nichts gebracht. Nach weiteren 2-3 Stopps auch keine Verbesserung.

      Also gut 250 Kilometer ohne Klima bzw. ohne Lüftung.
      Fahren wie früher, wie haben wir das damals nur ausgehalten?
      Dachte schon, ich muss im Stau auf der A99 bzw. A9 erbärmlich verrecken.

      Endlich zuhause angekommen habe ich im Motorraum die Kunststoffverkleidung über der Ansaugöffnung (Beifahrerseite) abgenommen. Warum? Keine Ahnung.
      Jedenfalls ist da ein Stecker, den ich einfach mal abgezogen und wider angesteckt habe. Ich stell nachher mal ein Foto ein, vielleicht kann mir jemand sagen, wofür der ist. Glaube eigentlich nicht, dass das ab- und anstecken das Problem gelöst hat.

      Die Klimaanlage + Luftverteilung funktionierte auf jeden Fall unmittelbar danach wieder also ob nichts gewesen wäre.

      Was war das? Bzw. wäre die Ursache interessant.
      Könnte ja jederzeit wieder passieren.

      Gruß
      Armin

      ""
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von superkeks0 ()

    • Hallo Armin,

      oh, das ist sehr unglücklich.
      Ich schließe aus der Beschreibung und aus dem Bild, dass du die Klimaautomatik high hast.

      So wie ich das lese, hat sich das Steuergerät für die Klimaautomatik da eine Auszeit genommen, wenn auch die Luftverteilung nicht mehr geregelt hat.
      Sonst hätte ich auf die Gebläseendstufe getippt.

      Den Stecker den du abgemacht hast, der hat tatsächlich mit der Klimaautomatik zu tun. Das ist der Sensor für die Luftgüte. Er erkennt die Schadstoffe in der Luft und sorgt dafür, dass im Automatik-Umluft (AUC) Betrieb nur die Menge an Frischluft zugeführt wird, die nötig ist, aber keine Abgase von draußen rein kommen.

      Dass sich dadurch der Fehler behebt kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Zumal der Sensor nicht direkt mit dem Klima-Steuergerät verbunden ist.

      Dass sich das Gerät nicht zurückgesetzt hat mit dem Abstellen kann hingegen schon sein, weil es an Klemme 30F hängt, nicht an 30B.

      Ich würde dir empfehlen den Fehlerspeicher beim Freundlichen auslesen zu lassen. Sonst kann man nur raten.
      Wenn du ne Anschlussgarantie hast, dann sollte sich das für dich günstig ausgehen.
      Eventuell müssen das IHKA oder die Gebläseendstufe getauscht werden.

      Beste Grüße
      Piwi

    • Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

      Anschlussgarantie ist vorhanden und ich hab den „Freundlichen“ schon angerufen. Die Empfangsdame meinte aber, dass vor August terminlich nix mehr geht. Vielleicht war ich die letzten gut 15 Jahre beim Falschen.

      Jedenfalls wollte ich den Fehlerspeicher selbst auslesen. Leider bekomme ich keine Verbindung mehr. (Mit ZWG_SEARCH getestet)
      Bei meinem letzten kleinen Eingriff (FDL) am 19.08.16 war noch alles OK.

      Gruß
      Armin

    • Evtl nochmal alle Steuergeräte einschlafen lassen, alles neu an / abschließen, Zündung An / Aus testen.
      Ich bekomme auch manchmal keine Verbindung und nach einmal an / aus geht es plötzlich ohne ersichtlichen Grund. Bei einem Freund habe ich mal ums verrecken keine Verbindung bekommen und nachdem einmal alle Steuergeräte eingeschlafen waren (wir hatten uns zwischenzeitlich um ein anderes Fahrzeug gekümmert) ging es plötzlich auf Anhieb problemlos

    • superkeks0 schrieb:

      Jedenfalls wollte ich den Fehlerspeicher selbst auslesen. Leider bekomme ich keine Verbindung mehr. (Mit ZWG_SEARCH getestet)
      Bei meinem letzten kleinen Eingriff (FDL) am 19.08.16 war noch alles OK.

      Die Codiersoftware verbindet sich "irgendwie" anders als die Tester-Software. Bei letzterer muss ich meist WLAN und Bluetooth am Laptop per Schalter ausschalten, um eine Verbindung zu bekommen. Kannste ja mal probieren.

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.
    • Danke für die Info. Hab ich probiert, funktioniert nicht.
      Ging aber alles schon mal.

      In den letzten Monaten hat Microsoft ja einige größere Updates rausgehauen, evtl. passt deshalb irgendwas nicht mehr. Es fehlte z.B. ein Pfad-Eintrag in den Umgebungsvariablen.
      Ich hau mal alles runter und versuche eine Neuinstallation.

      Gruß
      Armin

    • So, Fehlerspeicher ist ausgelesen. Leider dazu kein Eintrag.
      Das mit dem AUC-Sensor war ich selbst.

      Da noch Anschlussgarantie besteht, werde ich morgen nochmal beim Händler anrufen.

      Gruß
      Armin

      Dateien
      • 1.JPG

        (72,46 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.JPG

        (90,03 kB, 49 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.JPG

        (83,16 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Sollte daran liegen das kaum Klimamittel mehr da ist, kannst es testen indem du mit nem Schraubenzieher auf auf einen der beiden Füllventile drückst. Wenn nur noch wenig da drin ist, dann schlatet sich der Kompressor sicherheitshalber ab.

    • Der km-Stand passt aber ned ganz, der Fehler mit dem Kompressor durch Unterdruck war ja schon deutlich früher.
      Für mich sieht es so aus, als hätte sich die IHKA da eine Auszeit genommen und ist erst nach langer Zeit wieder in Normalmodus gefallen.

      Eine Ruhestromverletzung mit 30F-Reset steht aber auch nicht im FS.
      Sehr seltsam.

    • Hallo, hab das Phänomen bei meinem F31 auch. Die Lüftung, bläst immer weniger Luft. Wenn man dann die AC Taste betätigt und den Verdichter dadurch abschaltet bläst sie sehr schnell wieder. Ich vermute, dass der Verdampfer mit der Zeit vereist, und dadurch die Luftmenge nahezu zusammen bricht.

      Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

    • Piwi87 schrieb:

      Für mich sieht es so aus, als hätte sich die IHKA da eine Auszeit genommen und ist erst nach langer Zeit wieder in Normalmodus gefallen.

      Zumindest vom IHKA3 kennt man ja die eine oder andere Anomalie (z.B. unmittelbar nach Codierung), die sich nach 1-2 Tagen wieder gibt. Vom IHKA ist mir sowas bisher zwar nicht bekannt, aber wer weiß...

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.
    • hallo krame das Thema nach mal hervor.Bei meinem 318d F31 Baujahr 12.2012 funktioniert anfangs die Klimaanlage noch doch dann regelt die Lüftung sich runter, wenn ich dann die Temperatur runterstelle gehts wieder ein bisschen. Oder ich schalte die Klimaautomatik aus und regele die Lüftung manuel höher. Geht dann auch eine Zeit und dann sogar auf max kühlen habe ich manchmal dann auch dass links warme Luft kommt und rechts kühlere. Auch denkt mann dass die Lüftung auf max nur hinten im Armaturenbrett bläst und vorne quasi nichts rauskommt. Leitung im Motorraum war auch schon öfters vereist. Wenn das Auto dann mal aus war und wieder gestartet wurde nach ca 15 Minuten dann gehts auch wieder oder wenn er im Leerlauf in der kühleren Garage steht.Hatte auch schon wer andere das Problem oder eine Lösung?

    • Ich hatte nahezu das gleiche Problem vor ein paar Wochen (als die große Hitzewelle war :S ). Meine Vermutung (bzw hatten es zwei Benutzer in einem anderen Thead) war dass Kältemittel fehlt, deswegen ab zum Klimaservice.
      Da wurde allerdings die volle Menge Kältemittel abgesaugt (es hatte wirklich NICHTS gefehlt). Trotzdem verhält sich die Klima nach der anschließenden Neubefüllung wieder wie sie soll.
      Vermutung war das wohl irgendwo eines der Ventile / Membrane verklemmt / verklebt war.

    • War in einer freien Werkstatt die ich gut kenne. Wollten kein Geld von mir nehmen weil ja am Ende nichts gefehlt hat (das Klimamittel ist sündhaft teuer geworden).

      Hat dann am Ende zwei Red Bull gekostet ;) Ist aber eher nicht repräsentativ der Preis

    • ANZEIGE