Edel-Diesel al'a Aral Ultimate / Shell V-Power Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich habe es ausprobiert und mir kam die Leistung etwas mehr vor, aber das ist auch nur reine Einbildung.

      Aber der Motor war im Stand viel ruhiger, auch kein unrunder Leerlauf, wunderbar das Zeug. ;)

      ""
    • Impct schrieb:

      Na dann bleiben wir mal beim...............

      Das soll angeblich das Kraftstoffsystem reinigen und die Verbrennung verbessern - bis zu 10% mehr Leistung..



      Super, dann hab ich ja jetzt 352PS :hurra::hurra::hurra:

      Hat noch wer Vorschläge für 10% tige Leistungssteigerungen :?:

      :thumbdown:
    • Hatte ja Eingangs geschrieben, dass mit Aral Ultimate eine echte Kraftstoffeinsparung wohl nicht messbar sein wird, aber Laufruhe und Leistungszuwachs kann ich bestätigen. Mein Bimmer läuft entspannt und ruhig und wenn man Leistung braucht, auch jenseits der 4.000 U/min ist volle Power da, keine Zähigkeit etc.. Ergo ich werde auch künftig beim Edeldiesel bleiben. ^^

      Nec aspera terrent! :watchout

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ConnorSky ()

    • Ich tanke ausschliesslich VPower in meinen E500 und VPower Diesel in meinen BMW.....

      1. weils fett Punkte gibt und mein kleiner jedes Jahr ein neues Ipod 32GB von Shell geschenkt bekommt, sammele pro Kalenderjahr immer ca. 45.000Pkt
      2. weil die Motoren meiner Meinung nach merkbar besser laufen und Leistung haben.

      Kenne einen Tankwagen Fahrer, ja alle Tankstellen, egal ob Aral, Shell, Jet, Privat etc. werden aus dem selben Tanklager beliefert. Aber es kommen je nach Anbieter X% Additive in den Sprit, bei Shell und Aral viel mehr und viel qualitativer, als bei dem Rest.
      Daraus ergibt sich auch der Spritpreis bei den verschiedenen Sorten und bei den Billigtanken wo z.B. nichts reinkommt.

      Ausser der Spritsorte ist auch relevant wie gepflegt die Tankstelle selbst ist, deshalb meide ich verkommene Buden, wo die Tankreinigung nicht ernst genommen werden könnte.

      Die 4-5 Euro pro Tankfüllung finde ich gut investiert....


      Sent from my iPhone 5 using Tapatalk 2

    • Ich mixe mir meinen Edeldiesel imemr selbst. Also Standarddiesel an der Tanke und vorher pro Tankfüllung ca. 0.05-0.1l 2 Takt Öl mit dazu.

      mache dies schon Jahre und mit meinem 123d auch ca.90000km. Bringt net mehr Leistung aber er läuft halt einfach ruhiger und reinigt die Motorkomponenten.

      Ok jetzt dürft ihr mich steinigen :P

      Gruß Gymek

    • Moin.

      Ich habe gestern einen Tank mit Ultimate Diesel vollgemacht. Bin erst 400km mit normalen Sprit gefahren, der Rückweg dann mit Ultimate.

      Von 10 Cent Mehrpreis abgesehen: Der Motor läuft im Stand genauso, ich hatte dieselbe Leistung, dieselbe Laufruhe und denselben Verbrauch. Mit anderen Worten: Keinerlei Unterschied gespürt, der die 10 Cent auch nur im Ansatz rechtfertigt.

      Oder ich bin zu unsensibel um den Unterschied, so es denn einen gibt, zu spüren.

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • Das du immer gleich zum Philosophen werden musst ;)

      Das Argument mit "zuviel Alt-Diesel" ist leider Unsinn. Ich hatte noch rund 3 Liter im Tank und habe somit 57 Liter Ultimate draufgekippt. Das bisschen Diesel in Rohren, Filtern und Pumpen sollte in kürzester Zeit weg gewesen sein, wir reden von 400KM Autobahn mit hohem Tempo. Müsste ich den Effekt der höheren Cetan-Zahl und irgendwelcher Additive nicht *sofort* merken, sobald der Sprit im Brennraum ist? Immerhin gibt es beim Diesel bekanntlich keine Zündzeitpunkte, die sich erst bei Annäherung an die Klopfgrenze dem Optimum annähern.

      Für mich klingt das Mehrere-Tankfüllungen-Argument nach genau dem, was es ist: Ausrede für alle die, die nicht bereit sind mehr als eine Tankfüllung auszuprobieren. Rein technisch ist das Quark.

      Dein 500Euro-Argument wäre übrigens valide wenn man einen Mehrwert spüren oder messen könnte :). Oder gibst du Geld aus für Dinge, die du an deinem Auto weder spürst noch siehst? Beim Sprit machst du es aber...es geht nicht um die 500 Euro in Relation zum Neupreis des Autos, sondern in Relation zum Nutzen. Und bei (für mich) 0 Nutzen sind selbst 10 Cent Mehrpreis über 10 Jahre Geldverschwendung.

      Nur als Anmerkung: Ich bekomme über meinen Arbeitgeber jeden Cent, den ich tanke, ersetzt, egal was ich tanke. Und ich tanke trotzdem kein Ultimate.

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • Sorry für meine Ausschweifungen, sollte mich wirklich bemühen kürzer zu fassen. Doch manche Sachen / Gedanken muss ich dann einfach niederschreiben. Daher will mich auch nicht wiederholen und verweise auf obigen Post zur Einschätzung :


      ConnorSky schrieb:

      Hatte ja Eingangs geschrieben, dass mit Aral Ultimate eine echte Kraftstoffeinsparung wohl nicht messbar sein wird, aber Laufruhe und Leistungszuwachs kann ich bestätigen. Mein 320d läuft entspannt und ruhig und wenn man Leistung braucht, auch jenseits der 4.000 U/min ist volle Power da, keine Zähigkeit etc.. Ergo ich werde auch künftig beim Edeldiesel bleiben. ^^


      Ich fahre seit gut 10 Jahren zu 95% mit Aral Ultimate, meine Sprit-Kosten werden (leider) von niemanden übernommen.

      weitere Pro-Argumente sind:

      - sehr gutes Startverhalten im Winter
      - saubere Einspritzpumpen, Dieselfilter, Düsen etc. (selbst am zerlegten Motor, der ü. 150.000 km runter hatte, gesehen)
      - weniger Verkokungen und Russ im Abgastrackt (siehe oben)
      - weniger bis keinerlei DPF Probleme


      So denn

      Nec aspera terrent! :watchout

    • Bei dir wirkt die Werbung scheinbar gut :D

      Ein Motor nach 150.000km ist immer sauber.

      Verkokungen kommen nicht vom Diesel sondern vom Öl.
      Ruß entsteht dadurch auch nicht weniger, denn die Basis ist Rohöl.

      Das Teil st reine Physik.
      Durch additivierung bekommst du den Ruß nicht weg.

      DPF Probleme sind damit auch nicht weniger, das beweist das A4 Forum mit mittlerweile sehr hohen Laufleistungen.

      P. S. Startverhalten im Winter ist ein klares Pro Argument, das stimmt.
      Aber Winterdiesel kann das genau so gut.

      Gruß
      Stefan
    • ANZEIGE