F31 Klima Probleme

  • So, Freitag Fehlerspeicher ausgelesen, kein Eintrag.
    Danach alle Klappen resettet.
    Gestern funktionierte alles normal.
    Anscheinend war eine Klappen Fehlstellung verantwortlich.

    ""
  • Edit: Hab noch über newtis was rausgefunden:


    "Im IHKA-Bedienteil ist ein Innentemperatursensor (nicht zwangsbelüfteter) eingebaut.
    Der Innentemperatursensor misst die Lufttemperatur des Fahrzeuginnenraums"
    Weiß jemand wo der genau sitzt?

    Unter dem linken Drehsteller auf etwa 8 Uhr. Kann man schön erkennen, ist so ein Schwarzer Knubbel der etwas aus der eigentlichen Blende hervorsteht.
    War früher hinter einem kleinen Gitter in der Mitte.

  • Wenn man die Klappen resetten kann, kann man diese in den BMW Diagnosesoftwaregeräten auch auslesen bzgl. Klappenstellung Soll/Ist falls eine klemmt oder nicht mehr reagiert?

  • Soweit ich weiß sollten defekte Stellantriebe im Fehlerspeicher auftauchen bzw. wenn diese nicht mehr angesteuert werden können.


    Wäre das resetten bei mir nicht erfolgreich gewesen, hätte man die Verkleidungen abbauen müssen und die Klappen manuell checken.

  • So, habe wieder das Problem, dass der Wagen einfach zu viel heizt...

    Es wird einfach viel zu warm.

    Ausgelesen und Klappen resettet wurde erst vor ca. 2 Wochen.

    Bin mir nicht mehr sicher, ob es überhaupt an einer Klappe liegt.


    Habe sonst eigentlich immer auf 21 °C und es passt.

    Nachdem ich heute früh das ganze 20 min beobachtet habe bei 21 °C, wurde mir schon ziemlich warm.

    Habe dann mit den Temperaturen rumgepielt (mal 16 °C, 19 °C, 20 °C, 21 °C) und erst 10 min später war dann bei 21 °C wieder alles wie immer und angenehm.

    Wobei aufgefallen ist, dass auch bei 19°C ziemlich geheizt wurde. Ab 18 °C abwärts wurde es dann angenehmer.


    Bis jetzt ist mir das Problem immer nur in der Früh bei 5 °C Außentemp. aufgefallen.

    Abends eigentlich noch nicht.


    Keine Ahnung was ich noch machen soll bzw. prüfen lassen soll...


    Kann es an einem defekten Innenraumtemperatursensor liegen? Kann man diesen irgendwie prüfen?

  • Hattest du mal die Blende mit den beiden mittleren Luftausströmern und dem Warnblinkschalter demontiert?

  • Kann mir jemand sagen was die genaue Bezeichnung von dem Teil ist?


    Kann möglicherweise irgendein Wasserventil hängen? Beim e46 hat es sowas anscheinend gegeben.

  • Das schaut nach einem wassergekühlten Ölfilter aus

  • Das schaut nach einem wassergekühlten Ölfilter aus

    stimmt!


    Gibt es dann beim F31 ein Heizventil, Wasserventil oder sowas ähnliches? Finde im Teilekatalog leider nichts...

    Oder gibt es evtl. eine Lüftungsklappe mit Stellmotor die dafür verantwortlich sein könnte?

  • Wenn draussen 5 Grad sind und du auf 21 Grad stellst heizt das Auto erst mal bis er innen 21 Grad misst. Da kommt dann natürlich eine Weile deutlich wärmere Luft als 21 Grad aus den Ausströmern.

  • Wenn draussen 5 Grad sind und du auf 21 Grad stellst heizt das Auto erst mal bis er innen 21 Grad misst. Da kommt dann natürlich eine Weile deutlich wärmere Luft als 21 Grad aus den Ausströmern.

    Nein, er heizt normal dezent auf und regelt dann bei erreichen der Innentemperatur runter. Gestern und heute war wieder alles normal.

    Wenn das Problem besteht heizt er, wenn ich nicht eingreife, ziemlich Vollgas die komplette Fahrt (zur Arbeit ca. 35 min.). Da wirds ziemlich unangenehm.


    Was mir aufgefallen ist, dass die letzten beiden Tage in der Früh eher bewölkt, regnerisch waren --> kein Problem

    Vor 2 Tagen Sonne --> Problem


    Mal beobachten, ob es hier einen Zusammenhang gibt.

    Wobei es für mich eigentlich keinen Sinn macht, dass er bei starker Sonneneinstrahlung stark heizen will... (und dann auch nicht mehr runter regelt)