Beiträge von Markus F.

    War gerade beim :)


    Es gibt die nicht mehr einzeln - nur noch im Satz für 600€ =O

    Ebay hat auch nix....irgendje

    Um was für eine Art von "Satz" soll es sich denn dabei handeln? Die Scharnierabdeckungen kosten (kosteten) alle so um die € 35 bis € 50. Selbst wenn der "Satz" alle drei Abdeckungen enthalten sollte, komme ich noch nicht auf € 600.


    Die Preise kenne ich nur, weil ich letztes Jahr noch eine Abdeckung aufgrund eines tiefen Kratzers habe austauschen lassen und das Grundieren und Schliefen beim Lackierer daher nicht billiger gewesen wäre als das Neuteil. Jetzt stellt es sich ja schon so dar, dass ich mich darüber ärgern sollte, das Altteil weggeworfen zu haben.


    Wenn also irgendjemand eine Quelle (3D-Druck?) auftun sollte, würde ich mir wohl auch einen Satz in den Keller legen...

    Das letzte Bild lässt schon einmal vermuten, dass es mit der guten Beziehung zum Nachbarn bald vorbei sein wird. Die akustische Präsenz des M3 beim Kaltstart passt nicht zum Ruhebedürfnis eines Neugeborenen ;-)


    Aber wie sagen wir im Ruhrgebiet so passend: Scheiß drauf!


    Viel Spaß und allzeit knitterfreie Fahrt!!

    Standard-Settings sind aber immer nur die Ausgangsbasis. Die Feineinstellung muss jeder nach Gehör und Geschmack selbst vornehmen. Einmessen ist aus meiner Sicht totaler Unsinn. Zwar kann man damit einen möglichst linearen Frequenzgang erreichen (wenn man den will), aber das Ganze berücksichtigt das eigene Gehör / Empfinden überhaupt nicht.


    Meiner Meinung nach geht daher nichts über eine oder mehrere Hör-Sessions mit passender Musik und Laptop auf dem Fahrersitz. Dann kann man so lange an den Einstellungen feilen, bis es passt. Zwischenzeitlich das Fahren und dabei Hören nicht vergessen. Die Akustik verändert sich im Vergleich zum Stillstand mit ausgeschaltetem Motor.

    Ist eigentlich relativ einfach, der Gesetzgeber sagt passende Reifen zum Wetter und wenn es auch nur den kleinsten Zweifel gibt, dass dies nicht so ist, dann wird im Falle der Fälle eine Teilschuld drin sein, oder die Versicherung nicht zahlen etc.


    Abgesehen davon sind die Reifen die einzige! Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße und somit grundsätzlich die Versicherung, dass die EIngaben von Gas- und Bremspedal irgendwo ankommen.

    :thumbup:


    Neben Gas- und Bremspedal ist auch die Lenkung nicht zu vernachlässigen ;-)

    Das ist wirklich blöd - allerdings auch die logische Konsequenz, wenn sich die beiden LS bewegen, aber kein Ton zu hören ist. Auf der anderen Seite sitzt man ja beim "Hörtest" dann auch nicht im Kofferraum - und vorne kommt halt nichts an.


    Jetzt musst Die nur noch herausfinden, warum der Sub-Ausgang an der 4.9 nicht funktioniert. Vielleicht hast Du aber da auch die untere Grenzfrequenz an der 4.9 höher eingestellt als die Trennfrequenz am Sub. Was ich meine ist, dass die 4.9 beispielsweise einstellungsbedingt einen Frequenzbereich von 50 Hz bis 120 Hz liefert, der Sub aber so eingestellt ist, dass er nur unter 50 Hz spielt. Dann kommt da kaum was bei rum.


    Kommt denn mit AUX Ausgang jetzt ein tieferer Bass als vorher oder nur lauter?

    Steuerst Du den Sub-Verstärker auch über den Line-Eingang an und nicht aus Versehen über den High-In? Die 4.9 liefert ja nur ein Low-level Signal für den Verstärker des Subwoofers.


    Zum Thema Stromversorgung: Die Remote-Leitung ist auch angeschlossen? Nur Strom (Plus und Masse) allein reicht ja nicht, da der Amp über den Line-Eingang nicht automatisch eingeschaltet wird.

    Nein, ist ein Sport Line ohne Abstandsassi.

    Passt trotzdem. Ich hatte mich vertan, weil ich irgendwie die oberste Stoßfängerverkleidung in der Leebmann-Liste im Kopf hatte. Und die ist für die Luxury Line. Bei der Blende wird wohl nur nach mit oder ohne ACC unterschieden. Wenn Du ganz sicher gehen willst, frag bei Deinem Händler oder bei Leebmann nach. Bei der Bestellung bei Leebmann musst Du doch sowieso die VIN eingeben. Dann würde Dir das System schon sagen, wenn es nicht passt (sofern alles original ist)

    Ich denke, dass die EU6-Norm da einen Strich durch die Rechnung macht. Das MPPSK darf nicht mit EU6 gefahren werden. EU6 wurde zum 01.09.2015 eingeführt und EU5 Fahrzeuge durften letztmalig bis zum 31.08.2018 zugelassen werden. Da Pimpertski BJ 05/2018 fährt, ist es naheliegend, dass er schon EU6 hat.


    Und trotzdem hat Baum jetzt nur noch 2 im Bestand ;-)

    Über die allgemeine Suche hat das zwar nicht geklappt, da bin ich auf irgendeinen Stecker im E90 gekommen, aber ich kann ja die Verbinder alphabetisch auflisten und bin so auf dieses EBO-Bild gekommen. Nochmals danke, so sollte das jetzt klappen! Muss mich mit dem System wohl erst vertraut machen, so ganz ohne Umwege finde ich die benötigten Infos nicht immer.

    Aber wenigstens gibst Du Dir die Mühe, selbst weiterzusuchen - im Gegensatz zu manch anderen Kandidaten hier, die sich alles auf dem Silbertablett servieren lassen wollen.

    Okay, danke. Ich frage da direkt mal nach. Verbauen braucht der mir das nicht, dass soll im besten Fall mein örtlicher Händler machen.

    Da bin ich mal gespannt, ob Dein örtlicher Händler das geregelt bekommt. Wenn ich das richtig verstanden habe, darf das MPPSK eigentlich doch gar nicht mehr verbaut werden. Wobei "eigentlich" ja immer eine Einschränkung beinhaltet ;-)