Beiträge von Touring320d

    Der Sound ist etwas leiser (wenn man alle Regler auf max in Android setzt, übersteuert es etwas).
    In Android ist auch ein Equalizer. Ich bin insgesamt sehr zufrieden.


    Übrigens stört das AUX Kabel (was unter die Mittelarmlehne muss) etwas. Ich habe den 3,5 mm Klinkeneingang ausgebaut und unter das Ablagefach unter der Mittelarmlehne gelegt. Im Fond ist hinter der Mittelarmlehne (da wo die Lüftungsdüsen sind) eine Abdeckung, die ich raus gezogen habe. Da findet man die AUX-In Buchse wieder. Da habe ich das Kabel angeschlossen. So ist es schön sauber. Man sieht kein einziges Kabel, was nicht original ist.
    Unter der Mittelarmlehne ist jetzt ein kleines Loch statt der 3,5 mm Buchse. USB habe ich dort gelassen.

    Nein, der Schalter hat immer Potential und wird gegen Masse gezogen, wenn man ihn drückt. Somit kann ein Tastenklemmer erkannt werden.
    Die LED selbst wird aktiv versorgt, wenn PDC an ist.
    Das könntet du auswerten, aber du darfst sie nicht belasten, sonst erkennt das ICM einen Fehler. Ich glaube nicht, dass sie mit 12 V versorgt wird. Könnten nur 5 V sein.


    Was willst du denn machen, dass du die Versorgung nur bei PDC aktiv brauchst?


    Dank dir. Ich habe den Schalter lock gerade zerlegt.
    Wenn die LED an ist, liegen 6 V auf einem Kontakt an.
    Ich habe mir da ein Kabel dran gelötet und bekomme jetzt mein gewünschtes Signal.


    Ich nutze es als 'Detection' für mein Android Display.
    Wenn pdc an ist, sehe ich die Bilder der Kameras.
    Funktioniert super.
    Bisher hatte ich das Signal vom Rücklicht. Das geht beim Rangieren aber immer aus, wenn man vorwärts fährt.

    Ohne Staubmanschette wie es richtig heißt ist der Simmerring vom Dämpfer nicht mehr ausreichend geschützt. Folge Dämpfer die vielleicht noch gut sind verschleißen vorzeitig

    Man hat also einen funktionsfähigen Dämpfer mit defekter Staubmanschette und soll den Dämpfer tauschen, damit er nicht "vorzeitig verschleißt"?


    Das ist köstlich.


    Ich würde das Teil weiterfahren, bis es verschlissen ist und dann tauschen.

    Ich finde das schwierig für andere Leute zu beantworten.


    Bei mir kam direkt ein DSP rein, weil das Auto nur 4 Endstufen hatte:
    vorne links (inkl Subwoofer links)
    vorne rechts (inkl Subwoofer rechts)
    hinten links
    hinten rechts


    Mit einem DSP kann man die Kanäle sehr flexibel mischen. Ich gehe jetzt an 4 Eingängen rein und mit 6 Kanälen wieder raus. Die Subwooferkanäle bekommen ihr Signal jeweils von vorne und hinten.


    Mir ist keine (vernünftige) Lösung ohne DSP bekannt.

    Ich habe am Wochenende die Audiotec Fischer MATCH MS 42C-BMW.2 (was für ein Name :D) verbaut.


    Unter den Sitzen habe ich schon länger die Audiotec Fischer UP W8BMW-S Subwoofer.


    Den Subwoofer habe ich nach Herstellerangaben am DSP getrennt (Tiefpassfilter).
    Bei den Fronts ist wegen der Frequenzweiche keine Trennung am DSP nötig.


    Der Sound hat sich schon gewaltig zu den Etons verbessert. Ich weiß jetzt, was manche meinen, wenn sie von Hosenbeinflattern reden. Der Pegel geht in den gesundheitsschädlichen Bereich.


    Einen Nachteil habe ich entdeckt: die hinteren Lautsprecher (original BMW) sind jetzt das schwächste Glied. Ich habe den Fader jetzt voll nach vorne gedreht. Die hinteren Lautsprecher tausche ich als nächstes.


    Ich hätte die Etons schon viel früher ersetzen sollen.

    Hi,
    bei mir sind im OEM Modus Bedienung und Sound 1:1 gleich geblieben. Die Darstellung ist wegen des großen Displays etwas größer und rechts habe ich einen ungenutzten Platz.


    Der touch funktioniert nicht bei der BMW Oberfläche. Man landet bei Android, wenn man das Display berührt.


    Mit Android habe ich bei intensiverer Benutzung zwei Fehler festgestellt:


    1. Mit dem Dateiexplorer habe ich keinen (Voll)Zugriff auf die Speicherkarte (ich habe eine 128 Gb microSD Karte eingesetzt). Das konnte ich einfach mit einem Update der Treiber lösen.


    2. Sobald in Android Sound kommt, werden die Soundeinstellungen vom BMW (Bass, Höhen, Fader, Balance) auf die Neutralstellung zurück gesetzt. Ich habe dafür bereits eine neue Firmware geladen (es gab bereits drei neuere). Die spiele ich heute nachmittag auf und hoffe, dass das Problem dann weg ist. Im changelog sind zwei Bugfixes der Audiotreiber. Wenn das Problem damit behoben ist, dann ist das Display perfekt. Wenn nicht, regel ich es über den DSP.


    Edit: Firmware installiert, die Soundeinstellungen bleiben erhalten.


    Danke ist alles perfekt

    Das LVDS Kabel ist, soweit ich das verstanden habe, das Kabel was man aus dem originalen Display macht und in das neue steckt.



    Das was man umpinnt sind doch 2 LWL. Wenn du die nicht ins Headunit steckst, dann funktioniert zb keine Bluetoothtelefonie. Ohne umpinnen enden die im Nichts.

    Hi,
    ich habe es dir per PN geschickt.


    Ich habe eine kabelgebundene Rückfahrkamera. Da geht die 12V Spannung von einer Rückleuchte zur Kamera (hinten) und zum Display vorne. Wie das wireless klappt, weiß ich nicht.


    Ich habe das Kabel erstmal quer durch den Innenraum verlegt, da es an der Heckklape länger gedauert hat, als ich vermutet habe.



    Das AUX Kabel habe ich so wie TheBMW verlegt.
    Bei mir war nie die Rede davon, dass man das nicht braucht.


    Die zwei LWL werden nach wie vor direkt an die Headunit angeschlossen. Da man den Stecker mit den LWL und Kabeln durch eine Verlängerung (in der auch der Ton Ausgang als 3,5 mm Klinke ist) ersetzt, wäre das LWL sonst gar nicht mehr an der Headunit. Man macht die also raus und setzt sie in die Verlängerung ein. Das ist sehr einfach.


    Wie man den Ton ohne AUX übertragen soll, ist mir ein Rätsel.

    Bei mir ist es anders. Das BMW System ist auch sofort verfügbar.


    Scheinbar haben die Chinesen das Produkt weiter entwickelt.


    Ich habe bei mir noch eine Rückfahrkamera angeschlossen (12 € + neuer BMW Taster) und eine SIM Karte installiert (0 €). Damit habe ich jetzt auch einen WLAN Hotspot bzw. kann mit dem Display direkt Apps laden.


    Einen DAB USB Stick habe ich auch noch bestellt, der ist aber noch nicht da.


    Mein Handy verbindet sich automatisch mit dem Display (Android Auto). Bisher ist alles echt top. Ins BMW Menü gehe ich (außer fürs Radio) gar nicht mehr. Das Thema Radio hat sich auch erledigt, wenn der Stick da ist.


    Ich bin völlig zufrieden und würde es jederzeit wieder kaufen. Wenn man über Android Auto und Google Maps navigiert und dann zum BMW Navi wechselt, fühlt man sich wie im Jahr 2000. Das System ist technologisch dermaßen überholt...


    Bei google funktioniert übrigens auch die Spracheingabe. :D

    Ich verstehe dich nicht.
    In # 93 schreibst du, dass das originale System praktisch sofort einsatzbereit ist, in #95, dass der Bildschirm dunkel bleibt.


    Was stimmt nun?


    Bei meinem Display kann man unter Android folgende Einstellungen wählen


    Bei Systemstart
    - das gleiche System starten, was beim Ausschalten aktiv war
    - immer das OEM System starten
    - immer mit Android starten



    Wenn ich 2. wähle, ist das Display genauso schnell da, wie mit dem Originaldisplay und zeigt auch das gleiche an.


    Ich vermute, dass du dein Display falsch/gar nicht eingestellt hast.

    Da man einstellen kann, welches System beim Booten angezeigt wird, kann man das iDrive sofort nutzen, das Android System etwas später.


    Ich boote mit BMW.



    Verzögerungen/Ruckeln habe ich nicht.
    Bei mir funktioniert Android Auto ohne Dongle und sogar kabellos. Laut Google kann mein Huawei Handy es eigentlich nicht ohne Kabel.