F32 Kaufberating 440i

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • F32 Kaufberating 440i

    Hallo,
    ich möchte mir demnächst einen 440i Coupe kaufen. Mein Budget wären 35-38k, allerhöchstens 40k. Ich habe auch schon einige Angebote auf Mobile gefunden, allerdings waren so gut wie alle Reimporte. Ist denn generell von allen Reimporten abzuraten? Ich würde halt eine Carfax Abfrage machen und wenn es nur ein kleiner Schaden war, dann wäre es doch nicht so tragisch?

    Meine Anforderungen wären:
    Leder
    M-Paket
    maximal 50tkm
    Head up Display oder digitaler Tacho
    grosses Navi
    M Performance Parts verbaut (die gibt es ja nur zum nachrüsten, richtig?)

    Erstmal die generelle Frage, sind meine Vorstellungen realistisch mit dem Budget? Ich habe zwar wie gesagt in dem Budget welche gefunden, allerdings alles Reimporte. Ohne die Performance Parts gibt es auch einige für ca 35k. Ich könnte mir natürlich auch so einen kaufen und die Performance Parts nachrüsten. Was kosten die denn und wo finde ich die originalen von BMW? Habe da ein Haufen verschiedener Parts gefunden aber nichts von BMW selber.

    Bin gespannt was ihr zu sagen habt.

    Lg

    ""
  • Ich finde den Preis nicht unrealitisch auch für authentische deutsche Fahrzeuge, allerdings muss man dann auch etwas Verhandlungsgeschick mitbringen. Die Performance Parts würde ich mal streichen und selber bei Bedarf nachrüsten ... schont auch den Geldbeutel zu Beginn. Der Rest ist quasi Standard für einen 440i, also oft zu finden. Der digitale Tacho ist recht selten und sehr umstritten ... ich finde ihn klasse.

    Von den Re-Importen würde ich komplett die Finger lassen ... ich meine Du willst höchstens 50 tkm haben, aber nimmst in Kauf, dass das Fahrzeug in einem baltischen Hinterhof nur oberflächlich rudimentär zusammengeschustert wird, damit Du es auf den ersten Blick sexy findest? Unter der Oberfläche hast Du dann bestenfalls eine Bastelbude.

    Würde ich für den Preis nicht haben wollen ... läuft imho unter "Gier frisst Hirn".

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von raptor14 ()

  • Zum Thema Performance Teile gibts alles hier im Forum zu lesen, ebenso wo man sie original von BMW bekommt oder von Drittanbietern.
    Es gibt an sich keinen Grund ein unfallfreies Fahrzeug aus den USA hier her zu importieren ;) deshalb würde ich so Kisten aus Prinzip meiden.

    Gruß Hendric :)

    Umbau von Abgasanlagen N13, N20, N55, B38, B48, B58 und S55 - bei Interesse PN

    Verkaufe eine B58 MSD/VSD Attrappe
  • Ja dann werde ich wohl mal nach welche ohne den Performance Parts schauen. Der originale BMW Shop ist scheinbar gerade down aber habe gerade auf einer anderen Seite den original Frontsplitter gesehen der ja allein schon 1k kostet. Wie sieht das denn mit nicht originalen Performance Parts aus? Sind die eher nicht zu empfehlen? Da gibts zb so unlackierte Aufsätze für die M Frontstossstange für 200€. Vom Look her kommts vermutlich aufs selbe raus, aber taugt das Zeug was?

  • ronny97 schrieb:

    Ja dann werde ich wohl mal nach welche ohne den Performance Parts schauen. Der originale BMW Shop ist scheinbar gerade down aber habe gerade auf einer anderen Seite den original Frontsplitter gesehen der ja allein schon 1k kostet. Wie sieht das denn mit nicht originalen Performance Parts aus? Sind die eher nicht zu empfehlen? Da gibts zb so unlackierte Aufsätze für die M Frontstossstange für 200€. Vom Look her kommts vermutlich aufs selbe raus, aber taugt das Zeug was?
    wie gesagt, dazu gibts jede Menge Infos hier im Forum - muss man eben ein wenig lesen und suchen ;)
    Gruß Hendric :)

    Umbau von Abgasanlagen N13, N20, N55, B38, B48, B58 und S55 - bei Interesse PN

    Verkaufe eine B58 MSD/VSD Attrappe
  • Ich hab jetz doch nochmal einen Frage wegen den Importen. Die müssen ja in Deutschland beim TÜV vollabgenommen werden, dann müssen die doch auch fachgerecht repariert sein?
    Ein Kumpel von mir hat vor ein paar Wochen einen 435 gekauft, auch als Import wie ich gestern herausgefunden hab. Und bei ihm sieht man wirklich garnichts. Alle Spaltmasse passen usw.
    Also warum ist es so verkehrt sich einen Import zu kaufen der zwar repariert wurde aber dafür um einige tausend Euro günstiger ist?

  • Der TÜV schaut da bei weitem nicht so genau hin wie es erforderlich wäre.
    Pfusch zu verdecken ist ja absolut keine Kunst.
    Kenne da einige Kandidaten die schon bei mir zum Umbau waren die nicht mal wussten das sie einen Import fahren.
    Bei einem ist mir direkt aufgefallen das am Heck einiges getauscht wurde, hat er dann blöd geschaut als ich ihm gesagt habe das die Kiste mal einen ordentlichen Hecktreffer kassiert hat.

    Gruß Hendric :)

    Umbau von Abgasanlagen N13, N20, N55, B38, B48, B58 und S55 - bei Interesse PN

    Verkaufe eine B58 MSD/VSD Attrappe
  • also man kann mit einer fachgerechten Reparatur sicher einen guten Schnitt machen, aber ich zumindest, würde mir für so viel Kohle gar keinen Unfallwagen kaufen ( ich rede jetzt nicht von Smartrepair). Dann kaufe ich mir lieber eine günstigere Motorisierung oder ein anderes Fahrzeug.

  • ronny97 schrieb:

    Ich hab jetz doch nochmal einen Frage wegen den Importen. Die müssen ja in Deutschland beim TÜV vollabgenommen werden, dann müssen die doch auch fachgerecht repariert sein?
    Ein Kumpel von mir hat vor ein paar Wochen einen 435 gekauft, auch als Import wie ich gestern herausgefunden hab. Und bei ihm sieht man wirklich garnichts. Alle Spaltmasse passen usw.
    Also warum ist es so verkehrt sich einen Import zu kaufen der zwar repariert wurde aber dafür um einige tausend Euro günstiger ist?
    Wenn man jetzt mal davon ausgeht, dass so ein TÜV Prüfer auch einen sehr gut gefüllten Tagesablauf hat und dann jemand vorstellig wird, der ein Auto importieren möchte. Vielleicht vergisst der das mit dem Schaden zu erwähnen oder es war nur ein Kratzer ... vielleicht ist das auch ein Händler, der regelmäßig dem TÜVer Autos hinstellt ... wie genau wird der TÜVer dann wohl suchen, ob da alles am kompletten Fahrzeug optimal ist?

    Ich hatte selber schon Kontakt zu privaten Verkäufern, denen gesagt wurde, dass das Auto einen kleinen Kratzer hatte und deswegen wurde die Schürze getauscht ... als ich dann mal nachgeforscht habe, waren es 30 tEuro Schaden ... der Verkäufer hat nicht schlecht geschaut als er das erfahren hat und feststellen musste, dass er wohl zuviel gezahlt hatte und leider auch nicht klagen kann, weil es optimal für den vorherigen Verkäufer im Vertrag formuliert war ...
  • Das heisst ja nicht, dass ich einen kaufen werde. Es schadet ja nichts mal mit dem Händler Kontakt aufzunehmen und sich das Carfax + Bilder vom Schaden anzusehen. Evtl hab ich ja Glück und finde einen bei dem der Schaden gar nicht so schlimm war oder der sogar aus anderen Gründen importiert wurde. Falls das nicht so ist werd ich das Auto eben nicht kaufen.
    Ein Auto mit solchen Schäden aus den verlinkten Threads werde ich mit jedenfalls nicht holen.

  • ANZEIGE