BMW 320d f31 Wohnwagen mit 1800kg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BMW 320d f31 Wohnwagen mit 1800kg

      Hallo zusammen,

      Februar/März 2021 kommt unser Wohnwagen Knaus Sport Silver Selection 580QS aufgelastet auf 1800kg.
      Wer von euch hat einen vergleichbaren Wohnwagen und als Zugfahrzeug einen BMW320d F31 Automatik.
      Wie sind eure Erfahrungen?
      Vielen Dank

      ""
    • Die selbe Frage hast du doch in der Facebook Gruppe gestellt?

      Willst du dir jetzt ein neues Auto kaufen bevor der Wohnwagen da ist nur weil im Internet jemand sagt, dass der 320d nicht reicht?
      Es wurde doch sogar gesagt, dass jemand ein Boot von 1,7t eine Slipanlage damit ohne Probleme hochgezogen hat...

    • Ich kann es überall posten solange mir die Admins es erlauben.
      Also muss ich den 320er behalten weil jemand ein Boot zieht oder was?
      Boot mit Wohnwagen kann man auch super vergleichen.
      Wenn es dir meine Fragen nicht gefällt oder zu oft liest dann überspringe bitte das ganze.

    • Warum sollte man ein Boot mit 1,7 Tonnen nicht mit einem Wohnwagen vergleichen können? Luftwiderstand ist bei beidem eher bescheiden.

      Du hast ein Auto und einen Wohnwagen bestellt, wäre es dann nicht sinnvoller davor zu fragen ob die Kombi taugt :gruebel:

      Relevante "Erfahrungen" die komplett subjektiv sind, wirst du nur von jemand bekommen können der die gleiche Kombi hat wie du. Da kann schon ein Fahrwerk oder entsprechende Bereifung einen ordentlichen Unterschied machen.

      Gruß Hendric :)

      Umbau von Abgasanlagen und individuelle Endrorblenden aus Edelstahl - bei Interesse PN

    • ... und am Ende kommt es immer auf das eigene Empfinden an bei sowas, zumindest wenn es um die Leistung geht

      Kotz dich halt mal aus, was hast du für Bedenken?

      Wenn du ein 1,7t Boot mit einem 1,8t Wohnwagen nicht vergleichen willst, scheint dein Bedenken ja nicht die Motorleistung zu sein?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steffen3010 ()

    • Jiorjos schrieb:

      Ich kann es überall posten solange mir die Admins es erlauben.
      Also muss ich den 320er behalten weil jemand ein Boot zieht oder was?
      Boot mit Wohnwagen kann man auch super vergleichen.
      Wenn es dir meine Fragen nicht gefällt oder zu oft liest dann überspringe bitte das ganze.
      Guter Einstand hier im Forum, Glückwunsch...

      Im Fahrzeugschein steht doch die Stützlast und was Du ziehen darfst drin. Das vergleichst Du mit den entsprechenden Werten des Hängers und dann bist Du schlauer. Der 320d wird keine Wurst vom Brot ziehen, aber natürlich wird er auch nicht vergeblich versuchen auf 50 zu kommen. Wenn alleine die Werte im Fahrzeugschein nicht ausreichend sind, um den Wohnwagen anzuhängen, dann musst Du halt etwas anderes kaufen bzw. den 3er umrüsten. Das wäre für mich mal der erste Punkt, der zu klären wäre.
    • Besagter 580 QS hat laut Herstellerseite[1] aber auch eine technisch zulässige Gesamtmasse von "nur" 1700 kg, d.h. - vorausgesetzt die Info stimmt und es gibt keine dort nicht dokumentierte Upgrade-Option - die angestrebten 1800kg wären bereits Überladung.

      Der 320d F31 hat gebremst 1600/1800kg zulässige Anhängelast bei 12/8% Steigung bzw. 1800/1800kg mit xDrive bei 75kg Stützlast. Also grundsätzlich erstmal machbar.

      Was den Motor angeht ... habe im näheren Umfeld Bekannte, die Wohnwagen mit vergleichbarerer Größe/Gewicht jahrelang ohne Klage mit einem 2.0 TDI Caddy mit DSG gezogen haben. Fronttriebler mit (abgerundet) halber Motorleistung/Drehmoment gegenüber dem 320d und die einzige Anmerkung die mal dazu kam war, dass man das Getriebe besser in den Sportmodus stellt. Das Ding gewinnt ohne Hänger schon keinen Blumentopf, aber für eine Urlaubsfahrt mit Wohnwagen, BAB bis 100km/h geht offensichtlich auch mit deutlich weniger als dem 320d. Kommt letztlich auf persönliche Ansprüche und die individuelle Leidensgrenze an.

      Wenn man nur eine Ausrede für was dickeres braucht, sicher willkommene Gelegenheit, objektiv notwendig ist ein Upgrade eher nicht.


      [1] knaus.com/de-de/wohnwagen/spor…580-qs/serienausstattung/

    • Wir haben den 580 FUS, auch aufgelastet auf 1.800kg und fahren ihn aktuell mit dem 330d und vormals auch mit meinem 335iX.
      Beide haben überhaupt keine Probleme den Wohnwagen zu ziehen.
      Fahrtgewicht liegt bei uns über 1,7to. dank Nachrüstungen, Sonderausstattungen sowie Tagesbedarf (Geschirr, Stühle, Campingtische, Seitenwände, DuoC mit 2x 11kg-Gasflaschen - trotz Leichtbau).

      Ihr werdet daher auch keine Probleme haben. Deiner leistet auch 400Nm und daher kaum wesentlich weniger als mein 335iX.
      Du wirst nur, abhängig von der Ausstattung, trotz Auflastung schnell an dein Limit kommen und eher auf die 1.600kg bei 12% aufpassen müssen...wenn du überhaupt wo hinkommst, wo 12% Steigung herrschen (Dolomiten, Alpen,...).

      Der Grundriss ist bei uns ja komplett anders, daher muss es für dich nicht gelten, aber unserer braucht wirklich die 75kg Stützlast, damit er absolut ruhig hinterher läuft.
      Bei euch sind die Kinderbetten noch hinten im Heck sowie das Bad und daher denke ich auch, dass ihr besser die Stützlast ausreizt, damit dein Gespann ruhig läuft. Ansonsten ist es gerade mit dem 335iX ein Traumgespann mit dem 580er - der Kugelkopf scheint noch nen Zentimeter tiefer zu liegen als beim F34 330d und fährt sich damit absolut unauffällig. Und gleiches dürfte für den F31 gelten.

      Also von mir herzlichen Glückwunsch und eine große Vorfreude!


      VG
      Chris

    • Hänger ziehen und Hänger ziehen sind zwei paar Schuhe.

      Ich hatte im Katastrophenschutz öfter das zweifelhafte Vergnügen mit einem 116ps Vito einen 2to+ Hänger zu ziehen. Geht alles, auch an Steigungen anfahren. Schön ist allerdings was anderes und ohne stinkende Kupplung gings halt nicht.
      Je nach Mannschaft im Zugfahrzeug ist auch eher der Hänger mit einem gefahren als man selbst mit dem Hänger :)
      Mit einem 160ps Sprinter war der Hänger dagegen schon eine ganz andere Welt.

      Grob ist für mich die Faustformel Zugfahrzeug schwerer Hänger. Alles drunter ist imho immer eher „unangenehm“.
      Ein Pferdehänger an einem 530d oder ein Autotrailer (inkl Golf) an nem Touareg läuft halt einfach hinterher und macht sich kaum bemerkbar.

      @nexo
      Fronttriebler sind mir bei nem schweren Hänger eher lieber. Meistens liegt der Schwerpunkt beim Hänger so tief dass er in Kurven / Autobahn Auf/Abfahrten nicht kippt sondern einfach geradeaus schiebt. Mit einem Fronttriebler kann man das Gespann noch eher gerade ziehen wenn das Heck einknickt.

    • Bubu schrieb:

      Hänger ziehen und Hänger ziehen sind zwei paar Schuhe.
      ...

      Grob ist für mich die Faustformel Zugfahrzeug schwerer Hänger. Alles drunter ist imho immer eher „unangenehm“.
      Ein Pferdehänger an einem 530d oder ein Autotrailer (inkl Golf) an nem Touareg läuft halt einfach hinterher und macht sich kaum bemerkbar
      ....
      Das ist richtig. Bin auch gerade überrascht worden vom Leergewicht des 320d Touring - der ist mit 1,58 t. doch wesentlich leichter als meine Limo mit 1,66 t - vermutlich wegen des xDrive.
      Sollte aber dennoch mit etwas Vorsicht fahrbar sein. Nützt ja jetzt auch nichts mehr - der Wohni ist bestellt.
    • ANZEIGE