3er GT - Erfahrungsaustausch - Kauftipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ConnorSky schrieb:

      Hi,

      kannst Du das Fahrverhalten mit dem Adaptiven Fahrwerk am 330er noch genauer Beschreiben?

      Welche sonstige Ausstattung hast Du im Fahrzeug, gibt es da etwas, was Du näher beschreiben möchtest.

      Wie verhält sich der große GT im Winter?

      Welche Reifenkombi nutzt Du?
      Servus,

      also beim Fahrwerk fällt mir ein Vergleich schwer, da ich ja nie einen GT mit Standard-Fahrwerk gefahren bin. Oder ist das im Eco-Pro Modus dann Standard? Da ist es deutlich komfortabler. Im Sportmodus ist es einfach nur geil.

      Ich empfehle auf jeden Fall als Ausstattung das XDrive, das ist schonmal ein Riesen Unterschied (Bin beides Probe gefahren). Ansonsten ist vieles Geschmacksache. Ich steh auf das M-Paket, weils in meinen Augen stimmiger/sportlicher aussieht. Panoramadach wollte ich nie, jetzt habe ich eins und finde es Top. Auch die "Instrumentenkombi mit erweiterten Umfang" finde ich klasse. Wenn Du viel Audio/Spotify übers Handy benutzt, musst Du Dich informieren, was genau Du da brauchst (Komforttelefonie, BMW Apps, Connected drive, Apple car, BMW Online etc) das ist aus meiner Sicht voll der Dschungel. Was ich aber definitiv empfehle sind die Alcantara-Sportsitze, die sind viiiiiiiiiiieeeeeel bequemer als die Serien-Sitze, ganz ehrlich!

      Winter... Hmmh, also erstmal hab ich den "kleinen" GT, nicht den großen (5er). Oder meinst Du wegen 330? Also im Winter merkt man das XDrive ordentlich, der fährt wie auf Schienen. Absolut kein Problem, im Gegenteil. Driften habe ich allerdings noch nicht getestet, denke aber ohne Assistenzsysteme im Sport+ Modus sollte da ordentlich was gehen *g*

      Der GT (Sport Line) hat als Serie schon die Mischbereifung 255/45R19 hinten und 225/45R19 vorne (Continental). Ich habe mir dann als Winterreifen nur 225/50R18 hinten und vorne gekauft, also keine Mischbereifung und keine 19Zoll. Fährt sich super. Achtung die vom F30 passen nicht, das sind andere Daten (Einpresstiefe und Felgenbett).

      Gruß, Andy
      ""
    • Hi nochmal,

      Du fragtest ja nach Empfehlungen, was die Ausstattung angeht.

      Meine Empfehlung: Mach Dir darüber keine Gedanken sondern nimm unbedingt einen XDrive!!!

      Das ist mein erster mit Allrad und ich habe mich jetzt schon darauf festgelegt, egal welche Marke mir ins Haus (Garage) kommt, es muss einer mit Allrad sein :)

      Gruß, Andy

    • Andy#22 schrieb:



      Meine Empfehlung: Mach Dir darüber keine Gedanken sondern nimm unbedingt einen XDrive!!!

      Das ist mein erster mit Allrad und ich habe mich jetzt schon darauf festgelegt, egal welche Marke mir ins Haus (Garage) kommt, es muss einer mit Allrad sein :)
      Ja, kan nich nur Unterschreiben :thumbup: . Mein E91 325 war der erste mit xdrive und nach der ersten fahrt im Schnee war klar künftig nur noch mit :D !!! Einen 318er kann man sicher auch ohne kaufen, aber vorallem bei den Leistungsstarken Modellen bringt es schon enorm viel Sicherheit!
      In der Schweiz bekommt man den GT gar nicht mehr ohne xdrive! Bei Limousine und Touring bekommt man ab 330i/d auch nur mit xdrive!
      335i xdrive GT luxury mit MPPK
    • Hallo,

      mir steht nun mein erster Winter mit dem F34 bevor und ich frage mich:
      Wie oft ist es bei Euch schon vorgekommen, dass der aktive Heckspoiler festgefroren war?
      Ich denke, dass dieser Fall wohl eher selten im Winter eintritt. Natürlich kommt es drauf an, wo man im Winter parkt.
      Hat vielleicht einer eine Idee, wie man das einfrieren vermeiden/vermindern kann?

      Klar, Heckspoiler ausgefahren lassen geht immer. Aber gibt es vielleicht auch Ideen mit bspw. Öl oder Fett was dezent aufgetragen wird bzw. an die Mechanik kommt?
      Friert der Heckspoiler eher wegen dem Schnee/Eis auf dem Spoiler fest oder wegen dem Eis/Wasser unter dem Heckspoiler bzw. an der Mechanik?

    • Fahre mit einem GT schon seit 4 Jahren in den Wintersport nach Österreich. Bislang absolut keine Probleme. Ich habe nur den Schnee und das Eis vom Spoiler entfernt, so dass der Spoiler ungehindert ausfahren kann. Nachhelfen bei Schnee und Eis kann man mit Enteiserspray für die Fenster.
      Ansonsten habe ich bei der Mechanik nichts gemacht.

      Ärgere dich nicht, ärgere andere!

    • Da ich nun auch einen 320d GT mein eigen nenne und im Vorfeld vieles ausprobiert und verglichen habe, hier also ein kleiner Bericht meiner Eindrücke, der dem ein oder anderen Interessenten vielleicht eine Hilfe ist:

      Nach zwei E91 320d war klar, dass es kein Touring mehr werden sollte. Und so kam ich nach einigen Versuchen (4er GC, 5er, 3er Limo, A4, A5) schließlich zu dem Wagen, den ich (wegen der Optik) zunächst komplett ausgeschlossen hatte, dem GT. Obwohl er mir zu Beginn nicht so gefallen hat, fand ich ihn immer besser, je länger ich mich mit ihm beschäftigt hab. Und nach der ersten Probefahrt war dann auch klar, dass es ein GT werden wird. Bevor ich einen gekauft habe, bin ich mehrere GT´s zur Probe gefahren, weil ich viele Fragen hatte, die der ein oder andere vielleicht auch hat.

      • Windgeräusche: ich hatte mal einen 1er Coupe mit rahmenlosen Scheiben, das war eine Katastrophe, man dachte immer, man hat leicht das Fenster offen. Zu meiner großen Freude sind die rahmenlosen Scheiben beim GT eine andere Liga, hier sind erst bei sehr hohen Geschwindigkeiten Windgeräusche zu hören. Bei korrekt eingestellten Scheiben ist kein Unterschied zu einer „normalen“ Tür zu hören.
      • N47 oder B47: da ich leisere und neuere Motoren bevorzuge, ging meine Tendenz klar zum neuen B47 mit 190PS. Vom E91 wusste ich schon, dass der N47 mit 184PS zwar ein toller Motor ist, aber auch relativ laut und ruppig. Und es stimmt, der B47 ist eine Ecke leiser und vibrationsärmer als der N47. Aber der Unterschied zum B47 ist so minimal, dass ich sehr überrascht war. Der N47 ist im GT auf jeden Fall viel leiser als im E91. Es muss also nicht zwingend der neue Motor sein. Der N47 macht sich im GT sehr gut. Ärgerlich ist nur der lächerliche Auspuff.
      • Verbrauch: der GT ist größer und schwerer als der E91, also muss ich doch auch mehr Sprit brauchen als im Vorgänger. Aber nix da. Auf den letzten 5000km bin ich im Schnitt mit 5,2 Liter auf 100km gefahren. Das sind sogar 0,2L weniger als im E91. Damit bin ich mehr als zufrieden.
      • Panoramadach: grundsätzlich eine Sache, die mir sehr gefällt. Aber nach einer Probefahrt war klar, dass ich auf keinen Fall so ein Teil haben möchte. Der Grund: die Lautstärke im Innenbereich. Weniger die Windgeräusche, mehr die gesamt Geräuschkulisse ist beim Panoramadach deutlich lauter und unangenehmer, besonders ab 120km/h, auch wenn ich die Abdeckung zumache. Akustisch ist der Unterschied zu einem GT ohne Panoramadach wirklich enorm.
      • Wendekreis: das hab ich total unterschätzt. Auf dem Papier hört sich das nach nicht so viel an, aber der Wendereis des GT ist deutlich größer als bei den anderen 3ern. In engen Städten oder Parkhäusern ist oft ein Rangieren nötig, wo ich früher in einem Zug durch bin. Das muss man wissen.
      • Fahrverhalten: die Limo und der Touring sind etwas spritziger und dynamischer, klar. Aber der GT ist keine schwankende Sänfte, selbst mit dem Standard-Fahrwerk nicht. Durch den 11cm längeren Radstand ist er komfortabler abgestimmt, ohne seine BMW Gene zu verleugnen. Auf längeren Strecken ist er sehr angenehm ruhig und kultiviert. Und auch die Kurvenhatz auf der Landstraße macht Spaß. Ich persönlich bedaure es dennoch, dass mein GT kein M-Fahrwerk hat. Das wäre vermutlich das Quäntchen Sportlichkeit, dass ich im Moment noch vermisse.
      • X-Drive: ich bin die letzten 30 Jahre ohne x-drive ausgekommen, und das auf 1000m Meereshöhe und richtigen Wintern. Dennoch war der x-drive zuerst eine Option. Ich persönlich fand den Allrad dann aber gar nicht so gut wie erst gedacht. Im Winter und bei widrigen Wetterverhältnissen mag er seine Berechtigung haben. Aber bei einer ausführlichen Probefahrt (im Frühling) war ich nicht so begeistert. Schwer zu erklären: irgendwie hat er mir im Vergleich schwerfälliger und träger gewirkt. Ein noch größerer Wendekreis, mehr Gewicht, ein härteres Fahrwerk, die Herausforderungen bei der Reifenwahl, und wahrscheinlich auch mehr Reifenverschleiß - das war es mir nicht wert. Mit guten Winterreifen werde ich mit Hecktrieb hoffentlich genauso gut durchkommen, wie die letzten Jahre auch.
      Unterm Strich liebe ich meinen GT. Das hätte ich im Vorfeld nie gedacht. Er hat zwar auch Schwachpunkte, aber wenn man die kennt, kann man damit leben. Selbst wenn er manchen optisch nicht so gefällt: eine Probefahrt ändert vielleicht die Meinung. Tatsache ist, dass ich noch nie auf ein neues Fahrzeug so oft angesprochen wurde wie beim GT, und ich fahre seit 30 Jahren schöne BMW´s. Das Platzangebot auf der Rückbank ist für einen 3er BMW schon fast pervers, der Kofferraum ist durch die große Heckklappe super praktisch. Man sieht den GT nicht an jeder Ecke, wie ich finde auch ein großer Pluspunkt.

      Jetzt ist es doch etwas mehr Text geworden.
      Und es sind nur meine ganz persönlichen und subjektiven Eindrücke !
      Vielleicht konnte ich aber mit dem ein oder anderen Hinweis helfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von Holzwurm ()

    • ANZEIGE