Kaufberatung gebrauchter F34

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung gebrauchter F34

      Hallo zusammen,

      wir stehen vor der Wahl, welches Auto meine Zukünftige und ich uns kaufen wollen.


      Da der F34 bzgl. des Kofferaums im Vergleich zu meinem aktuellen F30 (Leasing läuft 08/18 aus) ein Wahnsinnssprung ist, haben wir uns nun einen angesehen.

      Grundsätzlich waren wir mit dem Wagen zufrieden.

      Da hier aber im Gegensatz zu mir Autoexperten unterwegs sind wollte ich euren Rat zum Preis und den Rahmenbedingungen.

      F34: 330d

      EZ: 12/14

      KM: 54.000km

      Leasingrückläufer


      Ausstattung:

      bimmer.work/vin/962d9560d29cc2b698df4aa78f911f14/

      Premium Selection Auto..


      Folgendes ist mir aufgefallen bei der Probefahrt:


      Fahrzeuguntersuchung zuletzt 11/17

      Bremsflüssigkeit 11/17

      Bremsbeläge hinten 8.000km (im Vergleich vorne >40.000km)

      Klimaanlage hat nicht runtegekühlt..

      Die Beifahrertür lässt sich aktuell von außen nicht öffnen - der Verkäufer hat mir dies direkt gesagt.


      Grundsätzlich wurde auf das Ansprechen der Punkte mir gegenüber geäußert, dass neben der Tür auch die anderen Punkte vor Übergabe dann geprüft und gemacht werden.

      Bzgl. der Bremsbeläge würde ein Computer nochmal schauen..

      Kann ich sicher sein, dass wir defintiv neue Bremsbeläge bekommen und dafür nicht auch löhnen müssen?
      Außerdem sind noch die ersten Reifen drauf (KW33/14)


      Und vor allem:

      Ist der Preis von 29.900€ gerechtfertigt?


      Freue mich auf euer Feedback :)

      Edit:

      Mir ist gerade beim VIN Check folgender Eintrag aufgefallen:

      1CA Selection Cop Relevant Vehicles Selektion Cop Relevanter Fahrzeuge

      Was hat das zu bedeuten? :D

      ""
    • Den „COP selection“ Eintrag haben etliche Fahrzeuge, nichts worüber man sich Gedanken machen muss.

      Fahrzeuguntersuchung und Bremsflüssigkeit wurden zuletzt 11/17 gemacht oder sind seitdem fällig? EZ 12/14 würde ja bedeuten dass 12/17 die erste HU fällig war.
      Die Restreichweite der Bremsbeläge kann nicht 100%ig über den Sensor ermittelt werden. Aber wenn der Sensor schon nur noch 8000km sagt werden es nicht mehr die neuesten sein.
      Die Ausstattung ist schon relativ üppig. 29.900 finde ich allerdings relativ happig. Ist das nicht ein EU5 Diesel? :/ Um den Preis einschätzen zu können müsste man halt mal mobile und Co gegenchecken.

      Hab mich aber selbst gewundert wie teuer gebrauchte F3x noch sind als ich heute wegen 2 Garantiefällen beim Händler war. Aus der Hüfte hätte ich da teils 20-25% weniger geschätzt, gerade bei den Dieseln


      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
    • Danke für eure Antworten :)

      Ist ein Euro 6 Diesel ;)

      Habe mich im Eingangspost vertippt, beides ist 12/17 bzw. wäre fällig gewesen, aber bisher laut BC nicht durchgeführt.

      Verkäufer sagte halt, dass der Preis schon sehr gut sei, da man auf Seite 1 stehen würde und dies das Ziel sei bei den Autopreisvergleichsseiten.

      Ich würde aber dennoch gern noch etwas rausschlagen, bin nur unsicher, was da noch geht und realistisch ist!

    • Hast du dir so was schon mal angeguckt?
      adac.de/_mmm/pdf/gebrauchtwagenpreise_53800.pdf
      Seite 21 oben, Kilometerkorrektur Seite 2 unten (30 tkm weniger = +7%)

      Danach wäre der Wagen eher so bei 23 T€ - das entspricht aber scheinbar nicht der Angebotslage. Fahrzeuge mit so niedriger Laufleistung sind scheinbar rar.

      Grüße aus Wiesbaden,
      Hinrich

      Mein Vorstellungsfaden

    • Was ist das für ein Händler der dir ein Auto in Premium Selection anbietet, wo die Tür nicht aufgeht und der Service überzogen ist.
      Den TÜV kann er später machen vor Übergabe klar, aber die Bremsflüssigkeit wird in der Servicehistorie rot bleiben, das kriegt er nicht mehr raus, wenn er es nicht rückdatiert.

      Ist das ein BMW Vertragshändler?

      Der Preis ist nicht schlecht, aber ich würde penibel drauf achten, dass er alles macht, was jetzt knapp oder überzogen ist, inkl. der Bremsen. Die wurden nur vorne erneuert vermutlich.

      COP Selektion ist Conformity of Product und eine Zusteuerung im Rahmen der Homologation. Keine Sorge, das haben sehr viele EU-Fahrzeuge.

      Würde ihm noch 24 Monate Kartenupdates und ein Jahr RTTI vorschlagen.
      Das ist bestimmt alles abgelaufen, nach den 3 Jahren.

      Steht das Auto eigentlich schon 5 Monate jetzt rum?

    • Piwi87 schrieb:

      Was ist das für ein Händler der dir ein Auto in Premium Selection anbietet, wo die Tür nicht aufgeht und der Service überzogen ist.
      Den TÜV kann er später machen vor Übergabe klar, aber die Bremsflüssigkeit wird in der Servicehistorie rot bleiben, das kriegt er nicht mehr raus, wenn er es nicht rückdatiert.

      Ist das ein BMW Vertragshändler?

      Der Preis ist nicht schlecht, aber ich würde penibel drauf achten, dass er alles macht, was jetzt knapp oder überzogen ist, inkl. der Bremsen. Die wurden nur vorne erneuert vermutlich.

      COP Selektion ist Conformity of Product und eine Zusteuerung im Rahmen der Homologation. Keine Sorge, das haben sehr viele EU-Fahrzeuge.

      Würde ihm noch 24 Monate Kartenupdates und ein Jahr RTTI vorschlagen.
      Das ist bestimmt alles abgelaufen, nach den 3 Jahren.

      Steht das Auto eigentlich schon 5 Monate jetzt rum?
      Hi, danke :)
      Ja scheint so, als ob es 5 Monate rum steht..Weil es mit ca. 35k ins Netz gegangen ist (Dank Autouncle kann man ja die Preisverfallhistorie nachvollziehen)

      Die Beifahrertür wird laut Aussage morgen gemacht..Ich denke die sind das Auto bisher nicht losgeworden..

      Und ja, BMW Vertragshändler mit insgesamt 3 Autohäusern ;)

      Danke mit dem Tipp mit der Bremsflüssigkeit, das würde ja mir dann auch Probleme bereiten wenn ich den Wagen nochmal verkaufen möchte bzw. wollen würde.

      Ich muss mir noch überlegen, bei welchem Neupreis ich ansetze und was ich da noch gern gemacht hätte bevor ich zuschlage..
    • Eine BMW-NL hat zu mir mal gesagt, die würden die Autos (wobei wir hier über welche mit knapp 100.000 KM gesprochen haben) nicht groß herrichten und auch Sachen wie den Bremsenwechsel erst bei Verkauf erledigen, da dies Autos seien, die oft an Aufkäufer gehen würden, welche diese Dinge selbst erledigen und die Preise daher niedriger seien. Vielleicht war daher an dem o.a. Wagen bisher nichts gemacht.

    • Mir haben sie in der NL beim Fahrzeugkauf gesagt das sie Bremsen gar nicht mehr machen dürfen bevor die Serviceanzeige es angibt , hatte noch 9Tkm bis zum vorderen wechsel laut Servicemenü , gemacht haben sie die Bremsen nicht aber ich habe das vom Kaufpreis abgezogen bekommen.

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen"

    • Bremsen neu machen wenn der Wagen anschließend 6 Monate oder vll länger steht finde ich jetzt auch nicht die smarteste Idee ;) Außerdem will der eine neue Bremsen, der andere will lieber einen Nachlass und lässt die Bremsen dann wo anders machen


      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
    • Das Auto hat sich erledigt.
      Da der Verkäufer sich mir gegenüber äußerte, dass meine Preisvorstellung illusorisch sei.
      Nun denn, wird weitergesucht :)

      ->
      BMW 320d GT Luxury Line
      Erstzulassung 11/2016
      64.073 km
      Diesel
      140 kW (190 PS)
      Automatik

      Ausstattung:
      dbautohaus.de/fahrzeuge/bmw/320/fahrzeug-10064

      Preis:
      27.740€


      Leider kein M-Lenkrad und keine Rückfahrkamera..
      Ansonsten hat der Wagen wirklich einiges zu bieten,
      was meint ihr?

    • In der Ausstattungsliste sind etliche Fehler:
      -6,5“ Display -> ist das 8,8“ drin, steht ja auch dabei Navigationspaket Prof
      -Seiten und Kopf Airbags hinten. m.w nach gibts immF3x keine Seitenairbags hinten, auch nicht als Option. Wie ein Kopf Airbag hinten funktionieren soll erschließt sich mir auch nicht. Kommt der aus dem Vordersitz geschossen :D
      -aktive Kopfstützen gibts auch nicht
      -adaptives M Fahrwerk fehlt ebenfalls die Taste


      Verkaufe:
      -Lenkrad M3 inkl Blende
    • Mit Kopfairbag ist der seitliche Vorhang gemeint. Der Curtain Airbag, exakt stimmt die Beschreibung nicht.
      Aktive Kopfstützen gibt es seit E91 LCI,
      Adaptives Fahrwerk wird über den Fahrerlebnisschalter verstellt.

    • Das mit der Differenz beim Display ist mir auch direkt aufgefallen.

      In meinen Augen ist das peinlich für den Konzern, der mit seinem Namen dahinter steht..

      Aber anhand der Bilder kann man schon erkennen, dass dies keine Sportsitze sind?

    • ANZEIGE