Unterschiedliche Tiefe auf der Vorderachse

  • Hallo,

    ich weiß nicht ob solche Abweichungen normal bzw. in der Toleranz sind aber mein Kfz hat eine unterschiedliche Höhe/Tiefer auf der Vorderachse.

    gemessen von Mittelpunkt Abdeckkappe-Kotflügeloberkante

    linke Seite 36,8cm

    rechte Seite 36,0cm


    HInterachse ist einigermaßen gleich


    eingebaut sind Eibach pro kit Federn

    ""
  • -gemessen am ebenen Parkplatz, ich werds aber in da Garage nochmal prüfen

    -vergessen wurde nichts, alles doppelt gecheckt

    -den Achsschenkel habe ich beim Einbau mit den Wagenheber leicht angehoben, sollte daher eigentlich passen


    kann es die Feder selber sein, evtl. zu viel vorgespannt beim wechseln?

  • -gemessen am ebenen Parkplatz, ich werds aber in da Garage nochmal prüfen

    -vergessen wurde nichts, alles doppelt gecheckt

    -den Achsschenkel habe ich beim Einbau mit den Wagenheber leicht angehoben, sollte daher eigentlich passen


    kann es die Feder selber sein, evtl. zu viel vorgespannt beim wechseln?

    Leicht anheen kann zu wenig sein, je nachdem wie der Zustand vom Achssenkel oder Stosstämpfer ist brauchst du da schon ein wenig mehr Druck aber du kannst ja abmessen, ob unten auf beiden Seiten das gleiche Mass raussteht. Die Feder sollte sich eingentlich nicht verbiegen, das ist Federstahl.

    Schau nochmal genau nach, ob auch die Gummis in den richtigen Positionen sitzen, Unten, dass z.b. der Gummizapfen in Teller sitzt

  • War bei mir auch so vor Tieferlegung; vl 37.9 und vr 37.4

    Ich denke hat was mit Fahrergewicht zu tun.

  • Ich weiß nicht, ob es stimmt: BMW soll angeblich links und rechts unterschiedliche Federn verbauen, um das Normgewicht (75kg) des Fahrers zu kompensieren. Wenn man nun 75kg auf den Fahrersitz packt, müsste es gleich sein. Ob es nur ein Gerücht ist oder der Wahrheit entspricht....


    Als ich bei BMW Ende der 90er gelernt hab, haben wir im FIZ allerdings tatsächlich für das Einstellen der Testfahrzeuge zu Fahrversuchen 75kg auf den Fahrersitz geladen.

  • Ich weiß nicht, ob es stimmt: BMW soll angeblich links und rechts unterschiedliche Federn verbauen, um das Normgewicht (75kg) des Fahrers zu kompensieren. Wenn man nun 75kg auf den Fahrersitz packt, müsste es gleich sein. Ob es nur ein Gerücht ist oder der Wahrheit entspricht....


    Als ich bei BMW Ende der 90er gelernt hab, haben wir im FIZ allerdings tatsächlich für das Einstellen der Testfahrzeuge zu Fahrversuchen 75kg auf den Fahrersitz geladen.

    Ich halte das für ein Gerücht, da die Teilenummern der Federn identisch sind.

  • Ist aber halt ein Unterschied, ob After Sales oder Fließband

  • wenn man das bei den Federn mit einkalkulieren würde und du dann das Fhz. damit vermessen würdest , dann wäre im Realzustand mit einem richtigem Fahrer an Board die vermessung ja falsch durch das Zusatzgewicht des Fahrers .

    Ich denke eher das der Fahrer da schon bei der Auslegung der Federn und den Einstellwerten berücksichtigt ist.

    Ein 100% Ergebniss wird dir nur eine Radlastwage unter allen 4 rädern liefer