Mut zu mehr Farbe und seit 24.04.17 (Seite 6) jetzt auch mit LCI Heckleuchten

  • so hab ich das nicht gemeint Reinhardt..

    Es geht darum, das die privaten eher bereit sind einen Kulanzantrag zu stellen .. die Ag selber ist meist bereit.. wo es hakt ist das jeweilige Zentrum

  • Die Kulanz wurde ohne irgendwelche Gegeneinwände gestellt und die erste Ablehnung sogar nochmal beim Zuständigen hinterfragt.

    Somit gab's bei meiner NL, mit der ich übrigens die letzten 10 Jahre sehr zufrieden bin, keinen Grund für eine Beschwerde, was die Kundenbetreuung betrifft.

    Auch die Arbeiten wurden bisher zur Zufriedenheit erledigt.

    Vor allem was den Umgang mit meinem Fahrzeug betrifft, da ich da etwas penibel bin ;)

    Also würde ich Niederlassungen nicht zu "schlechten" Dienstleistern pauschalisieren.


    Grüße,

    Reinhard

  • Also würde ich Niederlassungen nicht zu "schlechten" Dienstleistern pauschalisieren.

    Pauschal vielleicht nicht, aber auch meine Erfahrung ist mit BMW-Händlern auch besser, als mit den Niederlassungen - aber das ist eben immer subjektiv. Über die Arbeitsqualität will ich auch gar nicht urteilen, die kann ich (außer "geht" oder "geht nicht") nicht bewerten. Aber den Umgang mit mir als Kunden ist, meiner Erfahrung nach, bei den Händlern besser, als bei den Niederlassungen - sowohl beim Kauf, als auch beim Service. Ob es daran liegt, dass ich bei der Niederlassung Hamburg eben nur ein kleiner Kunde bin und beim naheliegenden Händler schon auf Grund der Kundenanzahl "weiter oben" stehe weiß ich nicht. Aber in der Niederlassung fühl(t)e ich mich oft einfach als Nummer, die (möglichst zügig) abgefertigt sein muss. Beim Händler wird sich auch durchaus mal (mehr) Zeit genommen, um Sachverhalte zu klären, um ein persönliches Gespräch zu führen oder auch um mal einen Wagen im Ausstellungsraum ausführlicher zu erklären. Von daher werde ich zukünftig auch nicht mehr zur NL HH gehen, sondern zu einem Händler bei mir in der Nähe.

  • Dann hab ich entweder viel Glück mit meiner NL, oder ihr Pech mit euren bisherigen Erfahrungen.

    Im Grunde ist es ja ganz einfach, jeder sucht sich das aus, womit er am besten klar kommt.

    Wie überall im Leben ;)


    Grüße,

    Reinhard

  • Oh ha. Haste diesmal aber lange suchen müssen bis du was zum optimieren

    gefunden hast.:thumbsup:.

    Ich finde das sieht absolut genial aus. Die gibts kein zweites mal.:love:

    Da hat der Kleine wieder gezaubert, oder auf bayrisch:

    Basst scho.

    Hättest was gesagt, hätte ich meine als Versuchsträger runter geschickt, aber

    dann wären es keine Unikate mehr.:thumbsup:

  • Das war grundsätzlich seine Idee und hatte er auf Insta gepostet gehabt.

    Ich hab's gesehen und war natürlich gleich mal Feuer und Flamme von der Idee ansich.

    Er hatte bei seiner Idee (siehe Bild 1) noch das marmorierte Design auf der Vorderseite.

    Wollte ich aber nicht wirklich haben, da ich es als ein wenig to much empfand.

    Dann war der erste Gedanke Estoril/Schwarz (Bild 2), aber am Ende wurde es dann einfach Schwarz, wie eben die Spange des Schaltwählhebels.

    Morgen hol ich die Kappen ab und evtl. verbau ich sie auch gleich.


    Grüße,

    Reinhard


    Bild1.jpgBild2.jpg

  • Beim ersten Blick dachte ich: "Hä? Mut zu mehr Farbe - und dann schwarze Spiegelkappen?" ^^


    Echt cool. Das marmorierte finde ich eigentlich cool, aber ja, kann man auch als "too much" empfinden. Bin gespannt, wie es verbaut aussehen wird :thumbup:

  • Genau die richtige Wahl aus meiner Sicht. Das Marmorierte wäre zu aufdringlich und die zweifarbige Gestaltung gefällt mir auch nicht. Das "Problem ist, dass das Estorilblau quasi in den M-Farben wieder auftaucht und Dir damit ein Streifen "verlorengeht". Ansonsten finde ich Spiegel in Wagenfarbe immer schöner als schwarze.


    Ansonsten genau mein Ding. Fällt nicht sofort auf, aber wenn, dann ist es ein richtiger Hingucker mit Wow-Effekt. Alles richtig gemacht :thumbup:


    Das Schönste ist aber, dass es eigentlich eine Änderung außen am Fahrzeug ist, man sie aber immer von innen wird sehen können. Zaubert dann auch beim Fahren ein Lächeln ins Gesicht. ;-)

  • Beim ersten Blick dachte ich: "Hä? Mut zu mehr Farbe - und dann schwarze Spiegelkappen?" ^^

    So ging es mir bis eben auch :rolleyes:


    Erst beim Ansehen der nächsten Bilder hab ich die M-Farben entdeckt :cherna:

    Wobei ich sagen muss, dass mir die Version mit dem estorilblauen Ansatz eigentlich am besten gefällt, da müsste aber vielleicht auch der Spiegelfuß noch entsprechend umgestaltet werden. Aber insgesamt ne super Idee und wirklich individuell. :good:

    Meine BMW-Historie:
    BMW 4er F36 420i GranCoupé von 03/18 bis ... UND BMW 1er F21 118i von 10/20 bis ...
    .
    .
    .
    BMW 3er E36 318i Limousine von 11/92 bis 10/99

  • Morgen hol ich die Kappen ab und evtl. verbau ich sie auch gleich.

    Bau se bloß an. Soll ja heut ma trocken bleiben. Geh von aus das der Kleine alles

    richtig gemacht hat. Sieht bestimmt absolut super aus.

    Mir persönlich gefällt die 2. Version auch besser aber wäre ich noch 20-30 Jahre jünger

    hätte mich wahrscheinlich Version 1 auch gereizt. :thumbsup:

  • Variante 2 ist der Hammer.

    Variante 1 wär auch gut wenn es noch andere Eyecatcher in der Optik gibt, für mich sieht das ansonsten unstimmig aus, wenn auf einmal so ein Spot da ist.


    mfg

    Markus

  • Die Eyecatcher zu Variante 1 wäre im Innenraum zu finden, ähnlich wie mit der Schaltwählhebelspange.

    Da dies in meinen Augen aber doch sehr auffällig ist und im Innenraum erst auf den zweiten oder dritten Blick zu erkennen ist, war das keine Option für mich.


    Grüße,

    Reinhard

  • Hätte dazu sagen müssen andere Spots aussen :D , sieht sonst halt so verloren aus.

    Wenn jemand das Auto sieht guckt er nach dem Spiegel ja nicht als erstes nach innen.


    aber trotzdem beides sehr gut gemacht


    mfg

    Markus

  • Sodala, es ist vollbracht.

    An das grundsätzlich Schwarze muss ich mich erst noch gewöhnen.

    Der Rest gefällt mir ganz gut, da relativ unauffällig.

    Von innen kann man es auf beiden Seiten etwas sehen.

    Bei Bild Nr. 6 kann man die Zusammengehörigkeit zum Schaltwählhebel etwas erahnen, darum noch Bild 7 ;)

    Mal sehen wie lang ich Spaß dran hab :grin:


    Grüße,

    Reinhard


    Kappe1.jpgKappe2.jpgKappe3.jpg

    Kappe4.jpgKappe5.jpg

    Kappe6.jpegKappe7.jpg