Beiträge von Markus F.

    Ich verstehe dein Problem ehrlich gesagt nicht. Ich hab vor rund 6-7 Jahren mit jmd die Akzentleisten getauscht weil wir zufällig in der Nähe gewohnt haben und jeweils exakt die Farbe des anderen wollten.

    Ein paar Klecks Heißkleber und es hält bis heute einwandfrei.

    Zur Not an ein paar Stellen mit Heißkleber fixieren, dann Uhu schnellfest / mittelfest / endfest (Jacke wie Hose ob der jetzt 1000N, 1300N oder 1700N hält) und wenn du es ganz genau haben willst nach aushärten des 2K Klebers den Heißkleber entfernen und hier auch wieder 2K Kleber drauf.

    Gute Idee mit dem Fixieren mittels Heißkleber im spannungsfreien Zustand. Manchmal denke ich einfach zu kompliziert....

    Ich nehme im Innenraum lieber UHU schnellfest weil der endfest für manche Anwendungen zu dünnflüssig ist und abläuft. Der schnellfest ist mit 1300 N/cm² angegeben.

    Ist das Zeug auch spaltüberbrückend (in der Beschreibung steht "fugenfüllend")? Ich glaube, dass ich die Teile im jetzigen (aufgebohrten) Zustand nicht press aufeinanderlegen kann. Dann würde der Spalt rechts wieder nicht passen, weil die Akzentleiste dann Richtung Innenraum über Interieurleiste hinaussteht. Das Ganze ist leider deutlich komplexer, als es aussieht...

    Evtl. mit nem guten (Industrie-)Sekundenkleber?

    Der sollte das ja denke ich halten oder ist da arg Zug drauf?

    An der Stelle ist schon mächtig Zug drauf, weil die Akzentleiste dort das "formgebende" Teil ist und die Interieurleiste in Richtung Armaturenbrett zieht. Ich werde da trotzdem mal versuchen, obwohl ich Sekundenkleber immer für sehr spröde halte - genauso, wie den 2K-Epoxid-Kleber, den der metty vorgeschlagen hat.

    Ich bräuchte mal einen Tipp, wie ich die Akzentleiste vernünftig an der Interieurleiste befestigt bekomme.


    Ich habe ja meine Interieurleisten in Wagenfarbe lackieren lassen. Dazu mussten die Akzentleisten ab, was bekanntlich nur mit Aufbohren der aufgeschmolzenen Kunststoffverbindungen auf der Rückseite geht. Jetzt kriege ich das Zeug ums Verrecken nicht wieder dauerhaft zusammen. Aktuell habe ich Heißkleber genutzt, das hält aber nicht auf Dauer (siehe Foto), so dass sich die Interieurleiste am rechten Ende immer wieder von der Akzentleiste (oder umgekehrt) löst.


    Ich habe hier irgendwo mal gelesen, dass das jemand mit Schrauben fixiert hat. Mir erscheint da aber nicht genug "Fleisch" zu sein, um eine Schraube von hinten in die Interieurleiste zu schrauben und ich habe verständlicherweise keine Lust, dass sich die Spitze dann schlimmstenfalls vorne durchdrückt. Habt ihr eine andere Idee (oder das Maß für die passenden Schrauben) in petto? Besten Dank schon vorab!

    Dateien

    Der Ausbau geht schneller, als hier auf eine Antwort zu warten (wobei dabei dann auch noch eine gewisse Unsicherheit besteht). Du musst nur die große Interieurleiste mit den beiden Luftauslässen nach vorne abziehen (ist nur gesteckt) - Vorsicht dabei mit dem dünnen Ende rechts und den Kabeln hinter dem Warnblinkschalter. Dann die zwei Schrauben unter dem Display lösen und schon kannst Du das Display herausnehmen und hinten die Teilenummer ablesen. Ist alles in allem in max. 10 Minuten erledigt und Du hast absolute Gewissheit, welches Teil verbaut ist.

    Ich hatte Spurverbreiterungen immer in Felgenfarbe lackiert und nie Probleme damit gehabt. Hab die nichtmal angeschliffen. Nur grundiert und anschließend lackiert. Das hatte immer gehalten.

    Meine Angst bezog sich eher darauf, daß die ja auch heiß werden und dann die Farbe abgeht, aber selbst das ist nie passiert.

    Hast Du das selbst gemacht mit Sprühdose in der Garage oder den Lackierer bemüht?