330d PPK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interessant, wusste ich so nicht. Ich hätte schon eine technisch fundiertere Prüfung erwartet.
      Aber wenn der TÜV das so sagt dann wird das einfach in der Praxis so gehandhabt (was am Ende für den Nutzer entscheidend ist) :thumbup:
      Jetzt wäre noch die Aussage der Kundenbetreuung dazu interessant.

      ""
    • Fixaaal schrieb:

      Interessant, wusste ich so nicht. Ich hätte schon eine technisch fundiertere Prüfung erwartet.
      Aber wenn der TÜV das so sagt dann wird das einfach in der Praxis so gehandhabt (was am Ende für den Nutzer entscheidend ist):thumbup:
      Jetzt wäre noch die Aussage der Kundenbetreuung dazu interessant.



      So sehe ich das auch. Bis 300Ps würde ich persönlich aus technischen Gründen (zumindest im Straßenverkehr) keinen Gedanken über die Bremspower machen.



      Mir war die Problematik bzw. die 20% noch aus dem E91 335i bekannt (aber sicher war ich mir eben selbst nicht mehr, zudem liegt das mittlerweile auch ein paar Jahre zurück). Dort fuhr fast jeder gemachte 335i mit über 20% Steigerung durch die Gegend weswegen es aus Kostengründen nicht mehr eingetragen wurde.
    • Das hätte ich dir schon sagen können, dass man für die 30ps keine neue bremse braucht.

      Aber letztendlich vergleicht man tuning für 1500€ inkl werksgarantie mit tuning ohne werksgarantie für 1000€

      Beim ppk gibts als bonus noch ne neue bremse mit dazu.
      Ist für mich ein no-brainer


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    • compert schrieb:

      Das hätte ich dir schon sagen können, dass man für die 30ps keine neue bremse braucht.

      Aber letztendlich vergleicht man tuning für 1500€ inkl werksgarantie mit tuning ohne werksgarantie für 1000€

      Beim ppk gibts als bonus noch ne neue bremse mit dazu.
      Ist für mich ein no-brainer


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk



      Naja, das habe ich ja auch behauptet/ geschrieben. Aber schau selbst wie ich dafür kritisiert wurde.

      Ich wollte das PKK gar nicht wirklich in Frage stellen. Lediglich meine Möglichkeiten ausloten und die Vor- und Nachteile durchgehen. Ich persönlich finde es eine Verschwendung meine fast neue Bremsanlage für eine etwas bessere für 500 Euro zu tauschen obwohl ich es nicht brauche. Dann lieber die Performance-Anlage, aber die kostet deutlich mehr und 18er im Winter... naja - anderes Thema.

      Für MICH hätte es nur Sinn gemacht wenn ich maximal 1200 für das PPK zahlen muss (geht nicht da ich die Bremse brauche) oder ich das Set gebraucht kaufen kann (wird aktuell in Ebay angeboten). Da Beide Versionen nicht in Frage kommen bzw. möglich sind finde ich das konventionelle Tuning aktuell für MICH besser.

      Hinzukommt dass laut diesem Thread die Leistungsentfaltung des PPK eher moderat sein soll. Das heißt, ich bin das Set noch nie selbst gefahren. Ich wünsche mir aber um ehrlich zu sein etwas mehr Druck sprich etwas mehr Drehmoment im mittleren bis oberen Bereich. Und ja, ich habe mir bewusst den 330d gekauft weil ich kein Xdrive wollte.
    • Die Frage ist nicht ob du "sollst", sondern ob du "willst" :D


      @ retrofit: mit dem TÜV Argument gibts natürlich nicht viel zu sagen. Wir haben hier anscheinend den Grenzfall, dass bmw die Bremse für nicht ausreichend erachtet, der TÜV schon.
      Ich denke das kann man an dieser Stelle als interessante Erkenntnis so stehen lassen. :)

      Interessant wäre natürlich eine günstigere Alternative, bei der auch die Chance auf Kulanz/Garantie erhalten bleibt.

    • retrofit schrieb:

      Hinzukommt dass laut diesem Thread die Leistungsentfaltung des PPK eher moderat sein soll. Das heißt, ich bin das Set noch nie selbst gefahren. Ich wünsche mir aber um ehrlich zu sein etwas mehr Druck sprich etwas mehr Drehmoment im mittleren bis oberen Bereich. Und ja, ich habe mir bewusst den 330d gekauft weil ich kein Xdrive wollte.
      Ich hatte einen 30d mit PPK und finde das Auto rückblickend immer noch genial. Das PPK hat den ruf deutlich nach oben zu streuen den ich bestätigen kann und du bist aus eigener erfahrung so schnell wie ein 35d

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von compert ()

    • Das mit der Bremse ist in der Tat interessant, doch es ist durchaus verständlich. BMW ist hier wohl genauer bzw stellt etwas höhere Ansprüche an das Produkt als es der Gesetzgeber fordert (und der Tüv kontrolliert diese Einhaltung).

      Grundsätzlich stellt sich schon die Sinnfrage bei einer quasi nagelneuen Bremse, diese im Upgrade durch das PPK zu ersetzen, schade eben... Aber ein günstigeres Tuning wird man grundsätzlich schon bekommen, nur eben nicht mit diesem Umfang. Ich würde da trotzdem nicht lange zögern, fürs gleich Geld bekommt man evtl woanders zwar mehr Leistung, aber wie sicher ist diese? Da ist dann sicher kein LLK dabei (daher würde ich die Sinnfrage dann schon stellen und mit demselben ist es dann gleich wieder ne andere Nunmer teurer), keine Bremse u auch keine Garantie.

    • Moin!
      Ich hab eine Frage bezüglich des PPK.
      Ich fahre ebenfalls einen 30d ohne M-Performance Bremse.
      In ca 10.000 km ist bei mir gemäß iDrive eine neue Bremse fällig.
      Mein pragmatischer Ansatz wäre nun zu diesem Zeitpunkt das PPK einbauen zu lassen, welches ja in meinem Fall die Bremse enthalten würde und somit den Austausch der Serienbremse zu umgehen.
      Habe ich da einen Denkfehler oder klingt das logisch?

      Ich erhoffe mir davon die Kosten für den Tausch der Serienbremse zu "sparen" bzw verglichen mit dem Service der Bremse für nur geringem "Aufpreis" das PPK zu erhalten ;)

      MfG
      Fabi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Minga089 ()

    • Wenn das logisch klingt, dann klingt das gut. :thumbsup: Dann werde ich das wohl so in Erwägung ziehen.

      Edit:

      Kann man grob sagen wie hoch die Differenz zwischen den beiden Maßnahmen wäre? Den Preis inkl. Einbau fürs PPK weiß ich grob, nicht jedoch für den Bremsenservice.

      MfG
      Fabi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Minga089 ()

    • Teile kannst du bei Leebmann nachschauen (ca. 400€ vorne Scheiben und Beläge), Arbeitszeit rufst du einfach mal bei deinem :) an. Dafür gibt es feste AW-Vorgaben; rechne mal 1-1,5h dann bist du bei ca.650€.

      Unter dem Strich wird das PPK sehr lohnenswert :D die normale Bremssättel kannst du ja auch wieder verkaufen.

    • Also ich fahre das PPK im 330d jetzt im dritten Jahr und hab knapp 60tkm damit gemacht. Wenn Takata denn will und kann kommt aber Ende des Monats ein 340i mit PPSK, aber das nur am Rande.

      Ich fand´ das PPK echt klasse, ein recht deutlicher Vorsprung zur Serienleistung die ich von vielen Leihwagen kenne. Das Ding dreht obenrum einfach ne Ecke freier und macht ab ~160 sogar nem aktuellen Ford Focus RS mit 350PS RICHTIG Stress (wobei die Kiste auch nicht wirklich schnell ist für 350PS).

      Die Frage ist auch wieviel Leistung da wirklich bei raus kommt und ob es nicht wie einige gemessen haben wollen merklich über 300PS sind. Ich würde das nach einigen Vergleichen mit anderen Autos auch vermuten bzw. bestätigen.

      Zur Bremse. Die Serienbremse beim 330d finde ich aus Erfahrung aus den Leihwagen nicht so dolle. Wenn die Dinger 25tkm mal rangenommen wurden sind die am Ende, fangen beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten an zu rubbeln. Ich habe direkt vom Werk die M Sportbremse montieren lassen und mir so das 335d Bremsenupgrade gespart, bei dem ich die originale Bremse hätte weiterverkaufen können/müssen. Die Sportbremse ist richtig klasse, bis auf das Quietschen was ich anfangs hinten hatte. Mit den geänderten Belägen aus ~2016 und Montagepaste ist das aber komplett weg!

      Jetzt bei 57tkm stelle ich noch keine Verschlechterung der Bremsleistung fest, nachgemessen haben die Scheiben vorne noch 0,6mm bis zur Verschleißgrenze, hinten noch 0,7mm. Beläge hatte ich zwecks Reserve zur Leasingrückgabe allerdings bei ~40tkm mal gemacht, wobei ich nach dem Ausbau sicher war dass die auch die 60tkm gemacht hätten (Anzeige für vorne war aber knapp!).
      Zum Vergleich habe ich an meinen beiden e39 530dA Touring die Scheiben immer nach max. 40tkm wechseln dürfen (Rubbeln), meine Fahrweise hat sich aber nicht geändert würde ich sagen. Von daher eine gute Lebensdauer der Sportbremse wie ich finde, wenn die Teile auch richtig teuer werden wenn´s mal runter muss.

      Hab beim 340i auch wieder die Sportbremse dazu genommen, auch wenn der Serie schon 4 Kolben vorne hat. Die Scheiben sind trotzdem nochmal größer bei der Sportbremse, das blau passt auch zum wieder estorilblauen Auto.


      Was meiner Ansicht nach totaler Quatsch ist ist allerdings der "teure" Tausch des Steuergerätes. Das 286PS Mapping ist nicht neu sondern war glaube ich beim X5 oder 6er 3.0d Serie. Beim 340i gibt´s jetzt kein neues Steuergerät. Ich denke da sind beide Kennfelder direkt in der Box, werden nur per Freischaltcode über BMW "umgeschaltet". Denke billiger wäre das 330d PPK trotzdem nicht geworden, unter Berücksichtigung der Beibehaltung der BMW Garantie ohnehin ein faires Angebot wie ich finde!

      Ich würde es beim Diesel sofort wiedermachen, mit Sportbremse :thumbsup: !!

    • ANZEIGE