Kaufberatung F31 320/325d oder 335d

  • Kann ich so nicht unterschreiben. Der 35d ist ein geiles Auto. Jede Menge Leistung (man macht so ziemlich alles nass, was nicht M, RS oder AMG ist) und absolut zuverlässig ist er auch, wenn man ihn, wie jedes andere Auto auch, richtig pflegt/wartet. Dazu kommt, dass er wenig verbraucht (Realistische 5-7L/100km bei Landstraße oder verbrauchssparend auf der Autobahn...und 8-9L/100km in der Stadt). Das ist bei 313PS schon echt gut. Dazu kommt, dass es nicht so viele 35d gibt. Lediglich der Unterhalt haut ein wenig rein. 420€ KFZ-Steuer sind es bei mir und Versicherung und Service ist auch relativ teuer.


    Im Vergleich ist der 30d wohl ein besseres Gesamtpaket bzw. vernünftiger, aber der 35d macht wegen der enormen Power schon gut Laune. :thumbup: :thumbup: :thumbup: Würde ich nicht mehr missen wollen.

    Hab auch niergends gesagt das der 35d nicht geht. Der 40d geht auch gut vorwärts. Aber im Vergleich zum 30d ist er eben doch anfälliger. Nicht ohne Grund empfehlen die andern auch den 30d.

  • Kann ich so nicht unterschreiben. Der 35d ist ein geiles Auto. Jede Menge Leistung (man macht so ziemlich alles nass, was nicht M, RS oder AMG ist) und absolut zuverlässig ist er auch, wenn man ihn, wie jedes andere Auto auch, richtig pflegt/wartet. Dazu kommt, dass er wenig verbraucht (Realistische 5-7L/100km bei Landstraße oder verbrauchssparend auf der Autobahn...und 8-9L/100km in der Stadt). Das ist bei 313PS schon echt gut. Dazu kommt, dass es nicht so viele 35d gibt. Lediglich der Unterhalt haut ein wenig rein. 420€ KFZ-Steuer sind es bei mir und Versicherung und Service ist auch relativ teuer.


    Im Vergleich ist der 30d wohl ein besseres Gesamtpaket bzw. vernünftiger, aber der 35d macht wegen der enormen Power schon gut Laune. :thumbup: :thumbup: :thumbup: Würde ich nicht mehr missen wollen.

    Vor vielen vielen Jahren (in der Anfangszeit der F3x Serie) wurde hier im Forum mal ausgetestet, dass ein 30d s-drive mit MPPK einem 35d mit Zwangs x-drive ebenbürtig ist.

    Ich würde das tatsächlich auch eher davon abhängig machen ob man Allrad möchte / vermeiden möchte

  • Ich bin den 325D in 218 PS Ausführung 5 Jahre gefahren. Als Handschalter. 30TKM mit ner Stage 1 und Wagner LLK.

    Robust sind die Motoren bis wenige auf Ausnahmen. Die Lader musst du vor dem Kauf genau anschauen. Wenn Software drauf war und du nichts selbst machen kannst.... Finger weg. Der Tausch beim :) kostet 4 Riesen + (Stand 2017)

    Ich bin jetzt beim 330D MH angekommen. Das Auto verbraucht im Schnitt einen Liter weniger als der 4 Zylinder

  • Der 330d ohne Allrad ist der beste Allrounder , Wartung überschaubar, nur einen Lader und Leistungstechnisch mit dem PPK dem 35d mit Zwangsallrad ebenbürtig.

  • Danke euch allen für die Ratschläge.


    Ich denke es wird ein 320d/325d werden.

    Sind schon die B Motoren und bei denen bin ich sehr beruhigt.


    Allerdings ist mir bei der Fahrzeugsuche ein neues Fahrzeug aufgefallen, dass ich bis jetzt noch nicht auf dem Schirm hatte 😁 ein F34. Leider gibt es zu dem Fahrzeug nur sehr wenig Erfahrungsberichte... hat irgendjemand hier mal was über die Fahrzeuge gehört?

  • F34 ist son kleiner Raumwunder unter den F3x. Ist aber auch im vielen teilen sehr eigen. Der EssaH1412 fährt einen als 40i. Er kann dir bestimmt mehr dazu sagen.


  • Interessante Entscheidung :) Wusste gar nicht, dass die 20d/25d bereits den B47 verbaut haben. Da auch die Benziner schon mit dem Facelift den B48 und B58 bekommen haben, weiß vllt. einer warum BMW bei den 30d und 35d den N57 drin gelassen hat? LG