Standgas/Elektrische Handbremse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Standgas/Elektrische Handbremse

      Moin zusammen,

      leider hat die F30/31 Serie keine elektrische Handbremse und man muss somit an einer Ampel ständig auf der Bremse stehen.
      Kennt jemand eine Möglichkeit (außer beim Automatikgetriebe auf "P") zu verhindern, dass der Wagen direkt anfährt sobald man von der Bremse geht?

      Ist es ggf möglich das Standgas zu reduzieren?

      Beste Grüße

      ""
    • Naja, bei einem Automatikgetriebe trennst Du mit dem Bremse drücken die Kraftkopplung udn sobald Du die Bremse wieder los lässt, dann kriecht eine Automatik von sich aus los, ist quasi mechanisch so eingebaut. Mit geringerem Standgas wäre das kriechen nur langsamer, aber immer noch da.

      Die EPB, die der F3x zum Glück nicht hat, würde da ja auch nix dran ändern, da musst Du den Knopf drücken, damit das Fahrzeug gehalten wird ... da kannst Du auch die konventionelle Handbremse nutzen, halt keinen Knopf drücken sondern den Hebel ziehen und auf P stellen ... das EPB-drücken würde halt das P umstellen für Dich mit übernehmen.

      Ich verstehe aber das Problem noch nicht so wirklich ... man muss die Bremse ja auch nicht mit voller Kraft an der Ampel drücken bzw. geht bei mir dank start/stopp der Motor fast immer aus und somit wird das noch mal komfortabler.

    • Moin,

      danke für die schnelle Rückmeldung.
      Bei den modernen EPM gibt es meist die Funktion, dass im Stehen die Handbremse automatisch eingelegt wird und beim Betätigen des Gaspedals wird sie wieder gelöst.
      Somit wird erreicht, dass man an der Ampel nicht permanent auf der Bremse stehen muss.

      Nach meinem Ermessen fährt der Wagen recht schnell an sobald ich das Bremspedal ein wenig loslasse.
      Mein Standgas liegt bei 800/min.

      Daher die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, dass entweder der Wagen nicht so schnell losfährt beim Loslassen der Bremse, oder gar nicht :)

    • Hm, so richtig fällt mir keine gute Lösung für Dein Problem ein.

      Besagtes Auto-Hold im Stand ist meistens auch kein Feature der EPB sondern des Bremssystems: es wird einfach der Druck im System, den Du zum Anhalten aufgebracht hast, länger gehalten. Deswegen hört man auch den Aktuator der EPB dabei nicht und deswegen geht es auch so schnell und geschmeidig wieder weiter, wenn man los möchte.

    • raptor14 schrieb:

      Hm, so richtig fällt mir keine gute Lösung für Dein Problem ein.

      Besagtes Auto-Hold im Stand ist meistens auch kein Feature der EPB sondern des Bremssystems: es wird einfach der Druck im System, den Du zum Anhalten aufgebracht hast, länger gehalten. Deswegen hört man auch den Aktuator der EPB dabei nicht und deswegen geht es auch so schnell und geschmeidig wieder weiter, wenn man los möchte.
      Du verwechselst Auto-Hold mit der (Berg)Anfahrhilfe. Die Anfahrhilfe die wir im F3x z.b haben hält für einige Sekunden den Bremsdruck nachdem das Pedal losgelassen wurde, um ein ungewolltes zurückrollen etc zu verhindern.
      Auto-Hold - wie man es bei vielen VWs einstellen kann (ich glaube der 2er AT kann das auch) legt im Stand automatisch immer die Feststellbremse ein. Du musst also beim abstellen des Fahrzeugs nicht nochmal explizit aufs Knöpfchen drücken. Ist aber natürlich nur mit einer elektrisch betätigten Feststellbremse möglich
    • Man sollte trotzdem zwischen auto-hold und der Anfahrhilfe unterscheiden!

      raptor schreibt:
      es wird einfach der Druck im System, den Du zum Anhalten aufgebracht hast, länger gehalten

      Das Druck länger halten ist die Anfahrhilfe. Die hält den Druck aber nur ein paar Sekunden. Und das sollte man wissen, bevor man wie Bekannte von mir dem Hintermann drauf rollt an einem steilen Berg, weil sie dachten „das Auto hält die Bremse ja von alleine“ :rolleyes:
      Auto-Hold sollte das Auto immer halten, egal ob du 3 Sekunden oder eine Minute da stehst. Außerdem muss man bei jedem Motorstart händisch die Parkbremse entriegeln, weil Auto Hold diese beim abstellen einlegt.
      Sonst steht man nämlich wie der Depp da, alles bimmelt und nichts fährt los. Ich spreche aus Erfahrung ;)

    • Bubu schrieb:

      Man sollte trotzdem zwischen auto-hold und der Anfahrhilfe unterscheiden!

      raptor schreibt:
      es wird einfach der Druck im System, den Du zum Anhalten aufgebracht hast, länger gehalten

      Das Druck länger halten ist die Anfahrhilfe. Die hält den Druck aber nur ein paar Sekunden. Und das sollte man wissen, bevor man wie Bekannte von mir dem Hintermann drauf rollt an einem steilen Berg, weil sie dachten „das Auto hält die Bremse ja von alleine“ :rolleyes:
      Auto-Hold sollte das Auto immer halten, egal ob du 3 Sekunden oder eine Minute da stehst. Außerdem muss man bei jedem Motorstart händisch die Parkbremse entriegeln, weil Auto Hold diese beim abstellen einlegt.
      Sonst steht man nämlich wie der Depp da, alles bimmelt und nichts fährt los. Ich spreche aus Erfahrung ;)
      Die Auswirkung zwischen Anfahrhilfe und Auto-Hold ist eine andere, das stimmt.
      Die Realisierung ist aber identisch. Auto-Hold wirkt auch auf die Betriebsbremse des Fahrzeugs und nicht auf die Feststellbremse. Die Feststellbremse wird elektromotorisch eingelegt.

      Auto Hold legt keine Parkbremse ein.
      Die Parkbremse wird beim Abstellen des Fahrzeugs eingelegt, aber unabhängig ob Auto-Hold aktiv ist oder nicht.
    • noodles schrieb:

      Moin,

      danke für die schnelle Rückmeldung.
      Bei den modernen EPM gibt es meist die Funktion, dass im Stehen die Handbremse automatisch eingelegt wird und beim Betätigen des Gaspedals wird sie wieder gelöst.
      Somit wird erreicht, dass man an der Ampel nicht permanent auf der Bremse stehen muss.

      Nach meinem Ermessen fährt der Wagen recht schnell an sobald ich das Bremspedal ein wenig loslasse.
      Mein Standgas liegt bei 800/min.

      Daher die Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, dass entweder der Wagen nicht so schnell losfährt beim Loslassen der Bremse, oder gar nicht :)
      Was meinst du mit schnell losfahren.
      Du gehst von der Bremse und das Auto macht einen Satz?

      Ist es dein erstes Automatik-Auto und musst du dich vielleicht erst ans Kriechen gewöhnen?

      Und falls du an der Ampel von der Bremse gehen möchtest, dann stell es bitte auf N und nicht auf P. Das einlegen der Sperrklinke ist nur fürs Parken gedacht.
      Wenn du sie zu oft hintereinander einlegst, kann es mal sein, dass er es nicht mehr zulässt und es dir sperrt. Dann schaust du recht schnell auch etwas unglücklich.
    • MoinMoin,
      erst einmal danke für die vielen Antworten.

      Das was du @Piwi87 als "Kriechen" bezeichnest kenne ich, jedoch hatte ich in der Tat vorher ein Schaltgetriebe, habe jedoch auch schon häufig Automatikgetriebe im 5er gefahren. Dort kann man an der Ampel von der Bremse gehen und es wird die Auto-Hold Funktion eingeschaltet.
      Daher bin ich in der Tat noch nicht daran gewöhnt. Der Wagen macht auch kein Satz, wenn ich von der Bremse gehe, jedoch fährt er recht zügig an und sofern ich mal an der Ampel unbeabsichtigt von der Bremse gehe, würde ich sehr schnell dem Wagen vorne dran gegen das Heck fahren.
      Es scheint keine wirklich Lösung dafür zu geben, also werde ich mich einfach umgewöhnen müssen, oder wie beschrieben in den Leerlauf "N" schalten :)

    • johny2605 schrieb:

      Ich vermute du hast keinen Abstandsassistenten? Weil der macht genau das wie du es dir vorstellst.
      Ich meinte nicht den Stop an der Ampel, sondern wenn man mal kurz das Fahrzeug abstellt am Bordstein und z.B in die Wäscherei geht.

      @Piwi87
      Bei dem 2er AT den ich neulich als Werkstattwagen hatte war es so:
      Beim Motor abstellen bzw aussteigen geht das Getriebe natürlich in P.
      Wenn aber Auto-Hold aktiviert war hat er zusätzlich die elektrische Parkbremse eingelegt. Wenn ich jetzt also fix aus dem Auto springe und ins Geschäft gehe, danach einsteige, Motor Starte, Automatik auf D, Gas geben....passierte nix und Gebimmel, weil ja die Parkbremse noch angezogen war.
      Ich hab es dann deaktiviert und danach wurde die Parkbremse NICHT mehr automatisch angezogen beim abstellen des Fahrzeugs (afair ists beim F1x genauso)
    • Da hab ich mich zu ungenau ausgedrückt.
      Ich meine mit Auto Hold wirklich die angelegten Bremsbacken.nicht den Schalter zur Aktivierung der Funktion.

      Die Funktion mit der Taste in der Mittelkonsole ist Software abhängig auch für das automatische aktivieren der EMF verantwortlich. Das stimmt.

      Könnte sogar ein Codierparameter sein.

    • noodles schrieb:

      MoinMoin,
      erst einmal danke für die vielen Antworten.

      Das was du @Piwi87 als "Kriechen" bezeichnest kenne ich, jedoch hatte ich in der Tat vorher ein Schaltgetriebe, habe jedoch auch schon häufig Automatikgetriebe im 5er gefahren. Dort kann man an der Ampel von der Bremse gehen und es wird die Auto-Hold Funktion eingeschaltet.
      Daher bin ich in der Tat noch nicht daran gewöhnt. Der Wagen macht auch kein Satz, wenn ich von der Bremse gehe, jedoch fährt er recht zügig an und sofern ich mal an der Ampel unbeabsichtigt von der Bremse gehe, würde ich sehr schnell dem Wagen vorne dran gegen das Heck fahren.
      Es scheint keine wirklich Lösung dafür zu geben, also werde ich mich einfach umgewöhnen müssen, oder wie beschrieben in den Leerlauf "N" schalten :)
      Gerne. Ich glaube, dass du dich schnell dran gewöhnen wirst, an der Ampel auf der Bremse zu bleiben.
      Wenn er in Auto-Start-Stopp (MSA) fällt, dann erschrickst du ja, wenn du versehentlich von der Bremse gehst, weil zunächst der Motor anspringt.

      Das Kriechen ist übrigens eine Eigenschaft von Getrieben mit automatisierter Kraftübertragung, wie es im Amtsdeutsch heißt.
      Daher wird es bei DSG Automatikfahrzeugen oft sogar nachgebaut, was dann auf den Verschleiß der Doppelkupplung geht.
      Bei unseren Wandlerautomaten ist es ja Prinzip bedingt und als Funktion ganz hilfreich, gerade beim Stau oder Rangieren.

      wenn ich einen Wagen mit Auto Hold fahre bin ich auch hin- und hergerissen, ob ich sie nun aktiviere oder nicht.
      Meistens ist es dann in der Parksituation gerade unangebracht :D

      Wenn du es mit auf N-Schalten machst, dann solltest du die MSA deaktivieren.
      Sonst geht der Motor aus und du schaltest ihn sofort wieder an, wenn du auf N schaltest.
    • ANZEIGE