Klimaanlage defekt

  • Hallo zusammen,


    habe mir vor ein paar Monaten einen M4 beim BMW Händler mit Premium Selection und Garantie gekauft, allerdings 300km von mir entfernt.
    Als ich ihn abgeholt habe und heim gefahren bin ist mir gleich aufgefallen dass die Klimaanlage nicht kühlt.

    Wollte dann bei BMW hier vor Ort kurz vorbeikommen damit die sich das anschauen, die wollten mir einen Termin in ungefähr einem Monat geben. Bin dann zum Bosch-Dienst wo ich sofort vorbei kommen konnte. Die haben mir die Klima neu befüllt und alles war wieder top.


    Habe später dann mit dem Bmw Händler telefoniert wo ich ihn gekauft habe, dieser meinte sie können nichts übernehmen weil ich nicht direkt zu bmw bin. Kulanterweise nach langem hin und her haben die dann trotzdem die Hälfte übernommen von der Rechnung.


    So damit dachte ich das Thema sei gegessen. Heute der erste Tag wo ich mal wieder die Klima gebraucht hätte, dann beim einschalten ein komisches säuseln aus der Lüftung und es kommt wieder nur warme Luft aus der Düse obwohl auf low und max eingestellt war.


    Ich habe noch die Premium selection Garantie aber dort wird dieser Schaden natürlich ausgenommen.


    Sowas zählt doch eigentlich zur Gewährleistung und muss von dem BMW Händler wo ich das Fahrzeug gekauft habe übernommen werden oder liege ich da falsch?

    Kann ich die Reparatur dann hier bei bmw durchführen und dem Händler die Rechnung schicken oder wie ist das rechtlich?


    Mich ärgert das sehr, da kauft man schon mit Garantie und Premium und Blabla aber diesen Punkte Check den die eigentlich machen sollten kann man gerade in die Tonne treten, dort hätte sowas auffallen müssen. Jedenfalls sehe ich nicht ein jetzt schon wieder Geld an BMW zu spenden.


    Grüße

    ""
  • Ich fürchte, da bist du in die Hose gekniffen. Der Händler wird sich weigern, eine Reparatur auf eigene Kosten durchzuführen, weil es bereits ein Problem bei Fahrzeugübergabe gab und du zu einer freien Werkstatt gefahren bist. Hier wird die Argumentation sein, dass die freie Werkstatt nicht fachgerecht (und nicht nachvollziehbar) gearbeitet hat und deshalb die Gewährleistung nicht mehr greift. Der aktuelle Defekt kann ja von denen verursacht worden sein.

  • Der Bosch Dienst hätte die Anlage gar nicht befüllen dürfen wenn sie offensichtlich undicht ist. Sowas muss vorher geprüft werden.

    Da gibt es für Werkstätten inzwischen ziemlich empfindliche Strafen.


    Aber ich sehe es auch leider so das BMW da wohl nichts übernehmen würde.


    Ich bin mir zu 90% sicher das der Kondensator vorne in der Stoßstange undicht ist (Steinschlag o.ä., ist fast immer das Problem)


    Die Frage ist ob der Bosch Dienst, nach erfolgreicher Reparatur, die neu befüllung übernimmt, da sie hätten prüfen müssen ob die Anlage dicht ist und dich dann darauf hinweisen. Wenn die in ein paar Monaten wieder leer ist muss das auffallen.

  • Genau eigentlich hätte das dem Bosch Dienst auch schon auffallen müssen dass dort irgendwo ein Leck ist. Naja dort werde ich nicht mehr hin gehen, das war nur in der Not da die Klima nicht ging und BMW mich mit einem Monat Wartezeit vertrösten wollte.


    Die haben nämlich nur neu befüllt und gemeint da hat Kältemittel gefehlt, jetzt sei alles wieder gut. War es auch kurzzeitig aber wenn da ein Loch im Kondensator ist dann ist der Spaß halt von kurzer Dauer. Die Qualität der Kondensatoren soll wohl ziemlich mies sein, denke auch der ist hinüber.


    Ich sehe schon, da muss ich mich wohl mit dem BMW Händler wo ich das Fahrzeug gekauft habe wieder rumärgern mit der Kostenübernahme. Ich kann ja eindeutig beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf bestanden hat, sogar dokumentiert und ein Jahr Gewährleistung habe ich ja sowieso unabhängig von der Garantie wo die Übernahme ausgeschlossen wird.

  • Meiner Meinung nach sollte jetzt der Bosch Dienst dein Ansprechpartner sein. Die haben das ja zuletzt vermeintlich repariert und jetzt ist der Defekt wieder bzw. nach wie vor da. Allerdings fürchte ich, die werden wohl so argumentieren, dass das System nach ihrer Instandsetzung undicht wurde, wodurch auch immer. Aber damit konfrontieren würde ich die schon.

  • Ich versteh ehrlich gesagt nicht wie man auf die Idee kommt, hier einen Bosch Dienst anzufahren!
    Der BMW Händler kann nicht verlangen dass du die km auf dich nimmst für so einen Kleinigkeit. Es gibt bestimmt im näheren Umfeld einen anderen Vertragshändler oder NL die den Schaden beheben und die Abrechnung mit dem Händler des Autoverkaufes regeln.

  • Steht doch oben weshalb, weil mich mein Bmw Händler vor Ort mit 3-4 Wochen Wartezeit abspeisen wollte. Solange wollte ich bestimmt nicht schwitzen, naja aber stimmt schon werde künftig wieder einen Bogen um diese Klitschen machen, dachte halt sowas wie Klima werden die schon auf die Reihe bekommen…

  • Normalerweise kennen die sich mit Klimaanlagen auch gut aus.

    Und glaubt bloß nicht das die sich bei BMW besser auskennen. So lange es da keinen Fehler abgespeichert gibt und einen Plan der abzuarbeiten ist, gucken die meist nur dumm aus der wäsche und erzählen dir storys vom pferd.

  • Steht doch oben weshalb, weil mich mein Bmw Händler vor Ort mit 3-4 Wochen Wartezeit abspeisen wollte. Solange wollte ich bestimmt nicht schwitzen,

    Hab ich was verpasst? Waren es in Deutschland irgendwo über 20° die letzten 3-4 Wochen? :/

  • Hab ich was verpasst? Waren es in Deutschland irgendwo über 20° die letzten 3-4 Wochen? :/

    Ja hast du vermutlich, hier im Süden schon.

    Nur wie hilft mir dein Kommentar weiter? Genau… gar nicht also einfach mal die Finger still halten.

  • Ich versteh ehrlich gesagt nicht wie man auf die Idee kommt, hier einen Bosch Dienst anzufahren!
    Der BMW Händler kann nicht verlangen dass du die km auf dich nimmst für so einen Kleinigkeit. Es gibt bestimmt im näheren Umfeld einen anderen Vertragshändler oder NL die den Schaden beheben und die Abrechnung mit dem Händler des Autoverkaufes regeln.

    Trotzdem ist es schlechter Stil nicht vorab mit denen das weitere Vorgehen zumindest abzusprechen.

    Auf eigene Faust was machen was am Ende nicht klappt und dann ist das Geheule groß.


    Dem Bosch Service ist eine Undichtigkeit wohl nicht aufgefallen, dementsprechend helfen „Belege“ von davor nicht wirklich. Steinschlag danach deckt auch keine Gewährleistung.


    Hoher Preis dafür im Winter drei Wochen lang im Auto nicht zu schwitzen…

  • Ja hast du vermutlich, hier im Süden schon.

    Nur wie hilft mir dein Kommentar weiter? Genau… gar nicht also einfach mal die Finger still halten.

    Das deutsche Reich muss sich mittlerweile wohl wieder bis ans Mittelmeer erstrecken. Ich kenne niemanden der die letzten Wochen im Auto schwitzen musste - im Gegenteil hofft jeder drauf dass es endlich mal warm / Sommer wird.


    Worauf ich hinaus wollte: Geduld ist eine Tugend. Anstatt das ganze mit dem BMW Händler abzuklären bist du auf eigene Faust zum Bosch Dienst gerannt. Extrem kulant dass der verkaufende Händler hier überhaupt 50% übernommen hat.

    Warum die Bosch Dienste jetzt alle „Klitschen“ sein sollen erschließt sich mir auch nicht. Anders wäre BMW auch nicht vorgegangen als erstmal die Anlage neu zu befüllen.


    Jetzt gilt es sich auf die Suche nach dem Leck zu machen. Wer die Kosten dafür übernimmt ist die große Frage. Ich würde ja vll einfach mal beim Händler anrufen.

    Aber warum selbst ein Telefonat führen wenn man sich auch Mutmaßungen und juristisches Halbwissen über Gewährleistung im online Forum holen kann?


    Da Eigeninitiative oder selbstständiges Handeln ja nicht mehr in Mode ist eine Flowchart für Dumme:

    Händler anrufen, Klima wieder leer, System undicht. Händler fragen was tun.

    Wenn Händler sagt zu BMW vor Ort fahren - machen

    Wenn Händler sagt zu Bosch fahren, kosten werden übernommen - machen

    Wenn Händler sagt zu ihm fahren - entweder machen oder weigern

    Wenn weigern zu fahren - rechtlich Prüfen lassen wer bezahlen muss (Forum nix gut, Anwalt gut)

    Auf keinen Fall machen: Irgendwo hinfahren ohne vorher Händler und / oder Anwalt zu fragen (Forum fragen nix ausreichend)

  • Lesen ist wohl nicht deine Stärke, da steht doch vor einigen Monaten gekauft. Sei’s drum deinen geistigen Durchfall hier lese ich erst gar nicht bis zum Schluss.

  • "Das deutsche Reich muss sich mittlerweile wohl wieder bis ans Mittelmeer erstrecken. Ich kenne niemanden der die letzten Wochen im Auto schwitzen musste - im Gegenteil hofft jeder drauf dass es endlich mal warm / Sommer wird."


    Die Einleitung ist sehr gewöhnungsbedürftig !

    Außerdem verwendet man eine Klimaanlage nicht nur zum kühlen, sondern auch im Winter zum entfeuchten, was dir irgendwie bisher entgangen ist.


    Ansonsten ist die, von dir beschriebene Vorgehensweise bzgl. Rep., richtig !