Außenspiegel Beifahrerseite ohne Funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Außenspiegel Beifahrerseite ohne Funktion

      Hallo liebe F30/F31-Gemeinde,

      ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines F31 BJ 2012 und auch sehr zufrieden mit meinem neuen Wagen. Nun habe ich allerdings ein kleines Problem und auch die Suchfunktion scheint mir hier nicht weiter zu helfen.
      Gestern beim Einparken ist mir aufgefallen, dass ich den Außenspiegel der Beifahrerseite nicht mehr verstellen kann.
      Alle Fensterheber und der linke Außenspiegel (also die Fahrerseite) sind allerdings nach wie vor total in Ordnung und verrichten ihren Dienst.

      Ich habe jetzt gerade mal den Fehlerspeicher ausgelesen und leider auch keine verdächtige Meldung finden können. Auch das Löschen der Fehler scheint nichts am Problem zu ändern.

      Nach etwas Recherche bin ich darauf gestoßen, dass wohl die Sicherung 22 mit der Spiegelverstellung zusammenhängt. Wenn diese allerdings defekt wäre, gehe ich davon aus, dass die Außenspiegel auf beiden Seiten nicht mehr funktionieren würden, oder?
      Ich denke also, daran kann es nicht liegen. Das einzige was mir noch einfällt, ist das ganze Modul auf der Fahrerseite mit dem die Spiegel eingestellt und Fenster bedient werden zu tauschen. Alternativ könnte es noch die Stellmotorik für die Spiegel sein.
      Könnt ihr als Profis euch vielleicht denken, woran es liegen könnte, oder mir einen Tipp geben, wie ich am besten weiter vorgehen kann? Bin für jede Idee dankbar bevor ich einfach auf gut Glück anfange Teile auszuwechseln.

      Eins vorweg: Ich habe keine SA wie den Totwinkelassistent oder einen automatisch abblendenden Außenspiegel mit automatischer Absenkfunktion.

      Vielen Dank im Voraus und einen schönen Abend an alle!

      ""
    • Ja die Stellung des Schiebeschalters habe ich gecheckt. Es ist der rechte Spiegel ausgewählt.
      Trotzdem keine Funktion der Spiegelverstellung.

      Gibt es denn einen Weg die Komponenten zu testen?
      Es kann eigentlich nur das Modul, die Kabelverbindung oder der Stellmotorik sein, oder?

    • Hier ein kurzes Update:

      Ich habe mir etwas Zeit am Fahrzeug genommen und ein paar Dinge probiert.
      Sicherung 22 habe ich kontrolliert und durchgemessen. Diese funktioniert. Hieran kann es also nicht liegen.

      Mir ist allerdings aufgefallen, dass auf der Beifahrerseite weder die Spiegelverstellung, noch der im Spiegel eingebaute Blinker funktioniert.
      Die Blinker vorne neben den Scheinwerfern und die hinten an der Heckklappe tun aber auf beiden Seiten ihren Dienst und sind also voll funktionsfähig.

      Kann es sein, dass die gesamte Elektrik im Beifahrerspiegel kaputt ist? Hat hier jemand Erfahrungen?
      Falls ja, müsste ich dann nicht auch einen Fehlercode erhalten?
      Fällt vielleicht jemandem ein, was ich hier weiter tun könnte ohne das gesamte Spiegel-Element neu zu bestellen?

      Viele Grüße und Danke an alle die mitlesen!

    • Also was einfaches fällt mir jetzt nicht mehr ein.
      Du könntest jetzt aber mal den Spiegel ausbauen und an der Fahrerseite anklemmen um zu sehen ob er dort funktioniert.
      Ist vielleicht nicht ganz einfach, aber kostet erstmal nichts.
      Wenn du jemanden kennst, der dir den Fehlerspeicher auslesen kann, wäre das natürlich auch ne Idee.

    • Danke Dir @atzebmw!

      Habe es soeben probiert: Modul der Beifahrerseite abgeschraubt und an die Fahrerseite angeklemmt.

      Siehe da: Das Ding blinkt. Es scheint also nicht (bzw. nicht nur) an dem Modul zu liegen.

      Muss man an irgendeinem Steuergerät evtl einen Reset durchführen, sodass die Seite wieder angesprochen werden kann nach einem Fehler? Ich hab im Punkt Codieren leider wenig Ahnung. Bisher habe ich diese Carly-App benutzt. Kann ich sowas selber machen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alty ()

    • Es könnte sein, dass das Steuergerät FEM (an dem die Spiegel angeschlossen sind) den Ausgang komplett gesperrt hat.
      Das macht es im Fehlerfall als Schutzfunktion.
      Das kann aber wenn das Problem behoben wurde auch wieder freigeschaltet werden.
      Aber ich denke nicht, dass deine App das kann.
      Dazu bräuchte man das BMW-Programm.
      Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

    • Schon mal an einen simplen Fehler gedacht ? Kenne das von diversen Vor-Fahrzeugen.

      Durch das häufige Tür Öffnen- und Schliessen entsteht Kabelbruch zwischen A-Säule und Tür. Dann funktioniert mitunter gar nichts mehr in der Tür, mitunter auch nur einige Komponenten, je nachdem, wieviele Kabel betroffen (gebrochen) sind.

      Der Kabelbruch ist meist von außen am Kabel nicht optisch feststellbar, da im Innern gebrochen. Einfaches Messen mit 12V Prüflampe direkt an der A-Säule und direkt am Eingang zur Tür schafft Klarheit.

      VG uwe

      BMW 420i Cabrio F33 Luxury Line

    • Danke Dir Uwe, das ist ein guter Punkt.

      Ich habe mit dem Multimeter gemessen und kann am Stecker die 12 V Versorgung messen.
      Per Durchgangsprüfung habe ich die anderen Leitungen von der linken zur rechten Seite "durchgepiept".
      Da habe ich 4 Verbindungen.

      Was mir aufgefallen ist, ist dass bei der Durchgangsprüfung auch eine Verbindung zwischen zwei der 6 Pins am rechten Stecker habe. Keine Ahnung, ob das so sein soll oder nicht. Wenn ich den Widerstand dazwischen messe, komme ich allerdings auf ca. 2,7 kOhm. Das hat mich dann doch verwundert.

      Bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher was ich nun daraus schließen kann. Ich denke die Kabel sollten damit eigentlich in Ordnung sein oder?

    • alty schrieb:

      Danke Dir Uwe, das ist ein guter Punkt.

      Ich habe mit dem Multimeter gemessen und kann am Stecker die 12 V Versorgung messen.
      Per Durchgangsprüfung habe ich die anderen Leitungen von der linken zur rechten Seite "durchgepiept".
      Da habe ich 4 Verbindungen.

      Was mir aufgefallen ist, ist dass bei der Durchgangsprüfung auch eine Verbindung zwischen zwei der 6 Pins am rechten Stecker habe. Keine Ahnung, ob das so sein soll oder nicht. Wenn ich den Widerstand dazwischen messe, komme ich allerdings auf ca. 2,7 kOhm. Das hat mich dann doch verwundert.

      Bin mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher was ich nun daraus schließen kann. Ich denke die Kabel sollten damit eigentlich in Ordnung sein oder?
      Welchen Spiegel hast du?
      Basis oder High (mit Anklappfunktion und Elektrochrom)?

      Ich gehe von Basis aus, sonst würde es einen Fehlerspeicher geben.
      Wenn du was im FEM codierst, egal was, macht es am Ende des Codiervorgangs einen SG-Reset-Job.

      Wenn du Basis Spiegel hast, dann ist das eher ein elektrisches Problem. Da greift die keine Diagnose, da der Spiegel „dumm“ ist.

      Multimeter ist also schon richtig, musst du aber bitte dazuschrieben, welchen Pin du jeweils gegen was misst.
      Nur aus der Beschreibung würde ich jetzt meinen, dass du mit PIN 3 gegen Masse floatend messen wirst. Das würde beim Basisspiegel deine genannte Fehlfunktion mit dem Blinker erklären.

      Hat sich der Spiegel links auch verstellen lassen oder hat er dort nur geblinkt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Piwi87 ()

    • Piwi87 schrieb:

      Welchen Spiegel hast du?
      Basis oder High (mit Anklappfunktion und Elektrochrom)?

      Ich gehe von Basis aus, sonst würde es einen Fehlerspeicher geben.
      Wenn du was im FEM codierst, egal was, macht es am Ende des Codiervorgangs einen SG-Reset-Job.

      Wenn du Basis Spiegel hast, dann ist das eher ein elektrisches Problem. Da greift die keine Diagnose, da der Spiegel „dumm“ ist.

      Multimeter ist also schon richtig, musst du aber bitte dazuschrieben, welchen Pin du jeweils gegen was misst.
      Nur aus der Beschreibung würde ich jetzt meinen, dass du mit PIN 3 gegen Masse floatend messen wirst. Das würde beim Basisspiegel deine genannte Fehlfunktion mit dem Blinker erklären.

      Hat sich der Spiegel links auch verstellen lassen oder hat er dort nur geblinkt?

      Ich habe den Spiegel Basis (keine Anklappfunktion etc.).

      Doofe Frage, aber was genau ist der "SG-Reset-Job"?.
      SG=Steuergerät nehme ich an? Denkst Du dass es doch nichts mit dem FEM zu tun hat?

      Gemessen habe ich am Stecker "A73*1B" (siehe hier: Link) und zwar von PIN zu PIN.

      PIN 3 müsste GND sein, und dazu habe auf einem der PINs auch die ca. 12V Versorgung gemessen (ob es auch auf PIN 6 war wie gewünscht kann ich aus dem Kopf gerade leider nicht sicher sagen). Die Pinbelegungen finden sich hier: Pinbelegung Teil 1 und Pinbelegung Teil 2 und Pinbelegung Teil 3.

      Zur Übersicht hier noch Mal die Pinbelegung des Steckers am Spiegel: Link

      Kannst du noch etwas näher erläutern wie das die Fehlfunktion am Spiegle erklären würde? Ich glaub ich steh grad auf dem Schlauch :/

      Das Verstellen des Spiegels habe ich leider nicht gecheckt und werde das jetzt sobald ich den Post los geschickt habe nachholen und noch mal Testen. Solange ich schon dabei bin, würdest Du sonst noch irgendwelche Testmessungen vorschlagen?

      Um es zusammenzufassen: Es liegt wohl doch am Kabelbaum oder?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alty ()

    • Der SG-Reset Job ist eine Funktion, wo das Steuergerät sich neu initialisiert.
      Das machen die meisten Steuergeräte im Rahmen des Einschaltens, der Bodycontroller, also hier das FEM beim F3x, ist aber dauernd aktiv und initialisiert sich daher nur von selber, wenn man die Batterie abklemmt.

      Einer deiner Links (Nr. 2) war der falsche, da hast du den High Spiegel erwischt.
      Hier der richtige newtis.info/tisv2/a/de/f31-320…terior-mirrors/1VnYAx9Otm

      Beim Highspiegel würde ein fehlen von PIN3 am Spiegel schon ausreichen, um ihn ihn Gänze zu lähmen.

      Beim Basisspiegel braucht es zwei Fehler, wenn Blinker und Verstellung nicht gehen, oder halt zwei Leitungen, die eine Defekt haben.

      Ich würde mal PIN3 gegen Masse messen, das muss niederohmig sein, da das die Lastmasse ist. Wenn niO, dann hast du die Fehlerursache für den Blinker, der nicht geht.

      Dann mal blinken und PIN2 gegen Masse messen, da müsste der Blinker ersichtlich sein, wenn du kein allzu träges Multimeter hast.


      Pin 4,5,6 müssen ohne Betätigung des Spiegelverstellers an der Fahrertür leer sein.
      Bei Betätigung sollte zwischen 4 und 5 sowie zwischen 6 und 5 je nach Verstellrichtung positives oder negatives Potential anliegen.

    • ANZEIGE