Angepinnt Preisübersicht Kundendienste + Werkstattbesuche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich find das einfach so prakisch als elektronische Form. Aber klar kann ich auch die Belege aufbewahren.

      Wird wohl so sein müssen.

      ""
    • In erster Instanz oder Zweiter?
      Kollege von mir hatte den Fall, Fahrzeug (330d) ca 6 Jahre alt, 200tsd km. 2 Wochen nach der Inspektionen ist der Motor abgefackelt —> AGR Problematik.

      Erste Instanz Kulanz abgelehnt. Zweite Instanz eine Art Härtefall —> Neuer Motor auf Kosten von BMW.

    • Also, nochmals zum Thema "Service incl.- 3 Jahre / 40 TKm"...
      Heute war ich wieder bei meinem :) und kann bereits o.g. Infos bestätigen.
      Man kauft sich diesen "Gutschein" und die Laufzeit- 3 Jahre geht mit dem ersten Einsatz des Gutscheines los... Daher,zumindest bei Normalos mit der jährl. Laufleistung bis 15 Tkm. sind zwei Inspektionen und ein Bremsflüßigkeitwechsel drin.
      Das Paket kostet 742,-Euro brutto. Wenn man den Differenzbetrag sieht ( Regulär große Inspektion ca. 800,-€+ kleine ca. 350,-€ + Bremsflüssigkeit ca. 100,-€ = 1250-€), dann kommt man zum Entschluß, dass hier wirklich ein Gutschein zum Freundschaftspreis angeboten wird...

    • Ja, chap, bei jedem BMW-Dealer... Und den Service kannst auch bundesweit abrufen..., keine Werkstattbindung an den Standort XY...
      Es gibt noch weitere umfangreichere Pakete dort..., ich wollte aber über diese nicht reden...
      Ob ich es für mich mache, bleibt aus welchen Gründen auch immer noch unklar... Für Dieselfahrer gibts eigentlich nichts zum überlegen, kommt eh LL-04 rein...

    • Nemec schrieb:

      Also, nochmals zum Thema "Service incl.- 3 Jahre / 40 TKm"...
      Heute war ich wieder bei meinem :) und kann bereits o.g. Infos bestätigen.
      Man kauft sich diesen "Gutschein" und die Laufzeit- 3 Jahre geht mit dem ersten Einsatz des Gutscheines los... Daher,zumindest bei Normalos mit der jährl. Laufleistung bis 15 Tkm. sind zwei Inspektionen und ein Bremsflüßigkeitwechsel drin.
      Das Paket kostet 742,-Euro brutto. Wenn man den Differenzbetrag sieht ( Regulär große Inspektion ca. 800,-€+ kleine ca. 350,-€ + Bremsflüssigkeit ca. 100,-€ = 1250-€), dann kommt man zum Entschluß, dass hier wirklich ein Gutschein zum Freundschaftspreis angeboten wird...
      genau das hatte ich bereits mehrfach erwähnt, danke für die Bestätigung :P
    • raptor14 schrieb:

      Hm, ich habe bei einer ähnlichen Laufleistung (ein paar Seiten zurück) nur den Ölservice gehabt und keine neuen Zündkerzen bekommen ... scheint also am Fahrzeugalter zu liegen, oder?
      das kommt wohl auf den Motor an....bei mir (40i) sind die Kerzen bei jedem 2ten Ölwechsel fällig.
    • Neu

      Eigentlich sollte heute nur ein Zwischenölwechsel anstehen, den ich bei BMW machen lassen wollte, falls der Ölfilter beim Ausbau reißt. Auf der Hinfahrt ist mir dann aber aufgefallen, dass der große Service ansteht (bzw. in 2000km) :S

      Daher war dann doch spontan der große Service fällig. Also Inspektion, Ölwechsel, Mikrofilter, Luftfilter und Zündkerzen. Das Öl habe ich selbst mitgebracht. Rechnung liegt bei 664€, was für den großen Service m.M.n. noch in Ordnung ist. Öl hat mich 60€ gekostet (Ravenol VST 5W40).

      Der Mechaniker war sogar clever, das hat mich gefreut :D Im Kofferraum hatte ich noch 0,5l Öl vom letzten Ölwechsel (zum Nachfüllen, aber nie gebraucht). Statt nun noch ein 1l-Dose anzubrechen (damit ich dann 2x0,5l habe), hat er eine der neuen 1l Dosen gar nicht erst verwendet und mir diese in den Kofferraum gepackt. :thumbup: Habe zwar drum gebeten, dass mir das übrige Öl wieder ins Auto getan wird, aber damit hätte ich jetzt gar nicht gerechnet. Ich hätte die 2x0,5l dann selbst zusammen geschüttet.

    • Neu

      Ich habe beim Zwischenölwechsel bei meinem Schrauber nach dem Kauf 6,3 liter nachgekippt... Es bleibt ja im Motor immer noch Öl drin... Wenn ich in Betracht ziehe, wie schnell sonst das Loch nach dem Ölablassen zugemacht wird, dann können beim großen Motor auch 0,5 Liter drin bleiben... Ich werde jetzt im Oktober bei der großen Inspektion 6,3 Liter mitbringen und dann am nächsten Tag den Ölstandmessung durchführen und schauen, welche Angabe ich auf dem Display bekomme... Interessiert mich einfach.. Beim letzten mal habe ich gleich nicht gemacht, wußte nicht, wie es geht... Meine erste Ölstandmessung liegt etwa 1 Monat zurück und ich hatte die Mitte zwischen Max und Mitte... Irgendwie vermisse ich den Ölstab... Mir hat es keine Mühe gemacht, mal zwischendurch die Motorhaube aufzumachen...

    • Neu

      Beim B58 sind aber 6,5l vorgegeben - da ist die Menge, die im Motor verbleibt mit einkalkuliert ;) Bei der Erstbefüllung im Werk kommen sicherlich mehr als 6,5l rein.
      Der Ölstand sollte bei der Messung ("Fahrzeug" im iDrive -> Fahrzeugstatus -> Ölstand -> Ölstand messen) idealerweise nach dem Ölwechsel beim zulässigen Maximum liegen. Davon könnte man abweichen, wenn eine starke Ölverdünnung durch Kraftstoff bekannt wäre, wäre mir beim B58 aber neu. :)

    • ANZEIGE