Beschwerde der Polizei von NRW über den F31

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • myfxp schrieb:

      deepflyer911 schrieb:

      [...] am Ende geht der Auftrag an das Beste Angebot.

      Das aber nicht zwangsläufig das billigste sein muss.

      Hier mal der Artikel aus der "Rheinischen Post", die als größte Zeitung der Landeshauptstadt von NRW ja etwas näher dran ist und etwas mehr Details liefert:

      rp-online.de/nrw/panorama/bmw-…zeiautos-an-aid-1.5972487

      Mich hat ja immer am meisten gewundert, dass die diese hässlichen Halogen-Scheinwerfer bestellt haben. :cherna:

      Ich wohne ja direkt neben der Polizeiwache in D-Derendorf (Tannenstraße), wo hinten auf dem Hof immer etliche Fahrzeuge rumstehen, u.a. auch die F31. Da sehe ich zum Teil aber auch ältere Opel Asconas (glaube ich jedenfalls, kenne mich mit Opel nicht so aus) - kann mir nicht vorstellen, dass die soviel besser gewesen sein sollen. ?(


      Hallo Michael !

      Doch, BMW hat das günstigste Angebot für die Polizei NRW gemacht. Und kaum einer hats verstanden !!! X(X( Das sind die Entscheidungen am grünen Tisch. Von Laien für (dann) Leidende :D
      Wenn manch einer wüsste, was ein F31 in Komplettausstattung Polizei (ohne Funkbedienteile) kostet, würde er sich den bestimmt auch holen. :D
      Und die alten Fahrzeuge im Innenhof der ehem. PI Nord (oder auch: der alte Schutzbereich 2) sind größtenteils nur noch Fahrzeuge der Sachbearbeiter des Verk.-Kommissariats. Und ja, es sind auch noch Vectras dabei, die >15 Jahre aufm Buckel haben. Hauptsache, es rollt !! :love:
      Kaufen is nicht !! Weil, ohne Moos ......... :thumbsup:
      Gruß von einem leidenden!! :D

      Klaus
      ""
      ***K9 - takes a bite out of crime***
    • Zu klein ist der F31 also, ja dann mehr Geld ausgeben und dann gibts auch den F11. Die Beschwerde sollte sich eher an das Land richten, die den F31 abgesegnet hat.
      Hier im Raum Stuttgart wird E-Klasse gefahren, da hat es wohl genug Platz. Nehm ich mal an als jemand der noch nie drin sitzen musste ^^

      Gruß Kevin =)
      Wer schon nicht überzeugen kann, soll wenigstens für Verwirrung sorgen[Blockierte Grafik: http://files.homepagemodules.de/b143308/a_62_b760984e.gif]
    • Kowalsky schrieb:

      myfxp schrieb:

      deepflyer911 schrieb:

      [...] am Ende geht der Auftrag an das Beste Angebot.
      Das aber nicht zwangsläufig das billigste sein muss.

      Hier mal der Artikel aus der "Rheinischen Post", die als größte Zeitung der Landeshauptstadt von NRW ja etwas näher dran ist und etwas mehr Details liefert:

      rp-online.de/nrw/panorama/bmw-…zeiautos-an-aid-1.5972487

      Mich hat ja immer am meisten gewundert, dass die diese hässlichen Halogen-Scheinwerfer bestellt haben. :cherna:

      Ich wohne ja direkt neben der Polizeiwache in D-Derendorf (Tannenstraße), wo hinten auf dem Hof immer etliche Fahrzeuge rumstehen, u.a. auch die F31. Da sehe ich zum Teil aber auch ältere Opel Asconas (glaube ich jedenfalls, kenne mich mit Opel nicht so aus) - kann mir nicht vorstellen, dass die soviel besser gewesen sein sollen. ?(
      Doch, BMW hat das günstigste Angebot für die Polizei NRW gemacht. Und kaum einer hats verstanden !!! X(X( Das sind die Entscheidungen am grünen Tisch. Von Laien für (dann) Leidende :D
      Wenn manch einer wüsste, was ein F31 in Komplettausstattung Polizei (ohne Funkbedienteile) kostet, würde er sich den bestimmt auch holen. :D

      Ich sehe schon, Du bist offenbar Insider. ;)

      Kowalsky schrieb:

      Und die alten Fahrzeuge im Innenhof der ehem. PI Nord (oder auch: der alte Schutzbereich 2) sind größtenteils nur noch Fahrzeuge der Sachbearbeiter des Verk.-Kommissariats. Und ja, es sind auch noch Vectras dabei, die >15 Jahre aufm Buckel haben. Hauptsache, es rollt !! :love:

      Ok, dann heißen die Asconas jetzt Vectra, auch gut. :D

      Kowalsky schrieb:

      Kaufen is nicht !! Weil, ohne Moos ......... :thumbsup:

      Was meinste damit...? Wer sollte was kaufen wollen und kann es nicht? ?(

      Aber was ich eigentlich sagen wollte: Das billigste Angebot ist nicht immer zwangsläufig das "beste" (Preis/Leistung). Dass BMW hier das billigste Angebot abgegeben haben mag, will ich gar nicht bestreiten.

      Gruß, Michael


      BIETE:


      11.09.2017 - PN-Overflow: Ich ersaufe im Moment in PNs. ich werde alle beantworten, habe aber im Moment extrem wenig Zeit. Bitte Geduld.
    • Ja, NRW fuhr und fährt immer noch VW Passat Variant im Streifendienst, die VW T5/6 lasse ich mal aussen vor; Golf Variant war nicht dabei.

      Insofern waren die Beamten verwöhnt, da ein Passat unbestritten mehr Platzangebot hat als ein 3er BMW.
      Trotzdem sehe ich hier ein Versäumnis in der Beschaffung, da man die genannten Kritikpunkte schon bei einem Besuch in einem Autohaus hätte erkennen könnnen.

    • da gehts es den damen und herren von der polizei genauso wie in der freien wirtschaft: das beste angebot entscheidet. oder hat jemand schon mal erlebt, das mitarbeiter z.b. in der produktion, die die maschinen später nutzen oder die fahrer entscheiden durften oder zumindest ein mitspracherecht hätten, was das beste für sie und ihre arbeit ist und sie optimale leistungen bringen können.

    • @myfxp: Ja, leider noch Insider. Und ich krieg auch die Beschaffungen mit. ;(;(
      Und es gibt sowohl Asconas als auch Vectras. Und auch dazu gibt's Stories, die mir hier kaum einer glauben würde :D

      Das grundlegende Problem ist aber, daß Entscheidungen am grünen Tisch immer wieder von den Nutzern ausgebadet werden müssen.
      Der "Arbeitsplatz" ist z.T. 10 Stunden und mehr nur nach wirtschaftlichen Gründen gewählt. Man hat ja im Laufe der Jahre gelernt, mit gewissen Unzulänglichkeiten umzugehn & zu leben,
      aber manchmal versteht es der normal denkende Mensch wirklich nicht mehr. Und bei den F31 war das genau so.
      Gestern ist der erste F11 angeliefert worden. Da wird das Problem Mitteltunnel, Sicherheitsgurt Beifahrer u.ä. nicht besser werden. Das Auto ist halt nur größer.
      Manchmal wünsche ich mir ein speziell für die Polizei entwickeltes Auto, was einen Großteil der Bedürfnisse & Notwendigkeiten abdeckt. Siehe Ford Crown Victoria in den USA.
      Wurde einst (fast ausschließlich) für die Polizei entwickelt, hat sich quer durch die USA bewährt und war solide & robust. Naja, die neuen Challenger sind ja auch nicht sooo schlecht :D
      Aber das wird hier bestimmt nix werden.

      Klaus

      ***K9 - takes a bite out of crime***
    • Wir haben auch relativ häufig mit Ausschreibungen zu tun (wenn auch ganz anderer Bereich).

      Wenn man alle Kriterien der Ausschreibung erfüllt und das beste Gesamtangebot macht, dann gewinnt man -simpel. Wenn aber die Ausschreibungskriterien nicht zur Realität passen (und das passiert sehr häufig), dann ist es nicht die schuld des Anbieters, in dem Fall BMW, sondern der Vergabestelle bzw. der technischen Leitung der Ausschreibung.

      Ich denke schon, das BMW hier mit massiven Rabatten reingegangen ist - 50%? 60% Wäre nichts ungewöhnliches. Mir sind Ausschreibungen aus dem IT-Umfeld bekannt, in denen Discounts von über 90% gegeben wurden - wenn man einen Kunden oder ein Projekt aus strategischen Gründen gewinnen möchte, dann spielt der Preis oder der Ertrag keine Rolle.

      Was ich damit sagen will: Die Kritik sollte sich nicht gegen BMW wenden - WENN ausschreibungskonform angeboten wurde.

      Grüße
      Sven

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • In meiner Heimatstadt Bochum fährt die Polizei nun zusätzlich Smart:
      http://www.derwesten.de/staedte/bochum/klein-aber-fein-polizei-smart-faengt-alle-blicke-ein-id11691494.html


      Dieser wird komischerweise nicht wegen seiner Platzverhältnisse verrissen :rolleyes:

      Da fragt man sich doch wirklich ob sich die Verantwortlichen vor der Auftragsvergabe das Auto nicht mal zusammen mit Leuten aus dem Berufsalltag angesehen haben...

    • Der Smart ist innen auch erstaunlich geräumig. Zumal vermutlich der Smart einen anderen Einsatz hat als ein Kombi. Wenn mit dem Smart nur Unfallaufnahmen etc. durchgeführt werden, muss natürlich in der Regel weder eine Schutzweste getragen werden noch der komplette Arsenal-Gürtel dabei sein.

      Der F3x ist natürlich einerseits recht tief und hat andererseits durch die dicke Türverkleidung und die hohe Mittelkonsole wenig Platz zur Seite hin. Also genau da hin, wo ein Holster oder ein Schlagstock zeigen. Ich kann das schon nachvollziehen mit den schlechten Platzverhältnissen. Und ja da hätte mal jemand mit einem Einsatz-Polizisten probesitzen sollen. Aber Einkauf ist eben in der Regel (und meistens ja auch gut so) unabhängig von der Fachabteilung und nimmt ausschließlich fachliche Vorgaben entgegen. Wenn die fachlichen Vorgaben nicht waren "Innenraumbreite auf Hüfthöhe im Sitzen mind. 70cm", dann ist das eben so. Da hat die Fachabteilung bei der Anforderungsbestimmung geschlampt.

    • ANZEIGE